Highlights

9783701734986.jpg

Sven Michaelsen - Das Leben in 800 Fragen - Warum hat das Unglück mehr Phantasie als das Glück?

Interviewen Sie sich selbst! Das Buch der ultimativen Fragen.

mehr erfahren
9783701734825.jpg

Konrad Kramar - Neue Grenzen, offene Rechnungen

Eine Reise durch Europa und seine unbewältigte Geschichte.

mehr erfahren
9783701734887.jpg

Ursel Nendzig - Renée Schroeder - Alle Moleküle immer in Bewegung

Die Biografie der unkonventionellen Biochemikerin ist eine Inspiration für alle Frauen, ihren eigenen Weg zu gehen.

mehr erfahren
9783701734917.jpg

Andreas Tjernshaugen - Von Walen und Menschen - Eine Reise durch die Jahrhunderte

Ein faszinierender Einblick in die Geschichte der Begegnungen der Menschen mit den Giganten der Meere.

mehr erfahren
9783701734849.jpg

Michael Köhlmeier - Wenn ich wir sage

Ein kluges Buch über die Sprengkraft eines kleinen Wortes – über das Wir, das ausgrenzt, und das Wir, das uns alle einschließen kann.

mehr erfahren
9783701734955.jpg

Erika Pluhar über Kultur, Politik und Leben - Die Stimme erheben

Immer wieder meldet sie sich zu Wort, wenn es ihr notwendig erscheint.

mehr erfahren
9783701734665.jpg

Katrin Rönicke - Beate Uhse - Ein Leben gegen Tabus

"Eine Influencerin ihrer Zeit."
Liane von Billerbeck, DEUTSCHLANDFUNK KULTUR

mehr erfahren
9783701717200.jpg

Daria Wilke - Die Hyazinthenstimme

"Daria Wilke inszeniert gekonnt, malt mit satten Farben. Der Roman ist eine Liebeserklärung an die Geheimnisse der Musik. Großartig!"
Gallus Frei-Tomic, LITERATURBLATT

mehr erfahren
9783701734832.jpg

Michael Pilz - Tanz der Elemente - Über die Schönheit des Periodensystems

Chemie ist die fröhlichste Wissenschaft unserer Zeit.

mehr erfahren
9783701717125.jpg

Abubakar Adam Ibrahim - Wo wir stolpern und wo wir fallen

In kräftigen Farben und zarten Tönen erzählt Ibrahim von einer verbotenen Liebe in Zeiten politischen Aufruhrs.

mehr erfahren
9783701717163.jpg

Lukas Kummer - Thomas Bernhard: Der Keller

Lukas Kummer ist mit seiner Graphic Novel „Der Keller“ ein außerge- wöhnliches und autobiographisches Stück Comic-Kunst gelungen.
Sven Biller, I-LOVE-URBANART

mehr erfahren
9783701734900.jpg

Otto Wagner - Das Tagebuch des Architekten 1915 - 1918 - Meine angebetene Louise!

Wagners Tagebuch seiner letzten Jahre. Erstmals publiziert!

mehr erfahren
9783701717194.jpg

Susanne Scholl - Die Damen des Hauses

Mit Mut, Witz und Ehrlichkeit stellen sich vier Frauen der großen Frage: Wie sollen, können und wollen wir im Alter leben?

mehr erfahren

    Buchempfehlungen

    Coverabbildung von "Dreissig Tage"

    Annelies Verbeke Andreas Gressmann (Übersetzung) - Dreissig Tage

    Der Gegensatz könnte größer nicht sein zwischen dem offenherzigen, senegalesischen Musiker Alphonse und dem verregneten, flämischen Flachland mit seiner zugeknöpften Biederkeit und seinen Weltkriegsgräbern. Und doch zieht Alphonse mit seiner Brüsseler Freundin Kat genau hierher, um am Dorf ein neues Leben zu beginnen. Er verdingt sich als Heimwerker, und während er stets gut gelaunt Hecken schneidet, Dachböden ausräumt und Wände streicht, erzählen ihm die Nachbarn von Träumen und Affären, Familiengeheimnissen und Alltagssorgen. Alphonse arbeitet, hört zu und wird bald unentbehrlich. Und während wir Leser uns in Alphonses Charme und Menschenfreundlichkeit verlieben, braut sich bei den Einheimischen eine unvermutete Feindseligkeit zusammen…

    Coverabbildung von "Wenn der Jasmin auswandert"

    Jad Turjman Karim El-Gawhary (Vorwort) - Wenn der Jasmin auswandert

    Die Geschichte meiner Flucht

    Es gibt eine Sehnsucht. Eine Sehnsucht nach einem Gefühl, nach der Heimatstadt Damaskus, nach dem Geruch von Jasmin. Jad Turjman ist ein junger Syrer, der sein Leben, bevor der Krieg ausbrach, in vollen Zügen genoss. Als der Einberufungsbefehl kommt, steht die Entscheidung schnell fest: die Flucht nach Europa ist die einzige Möglichkeit, um dem sicheren Tod zu entrinnen. Dieser Weg ist abenteuerlich und mühsam, jedoch begegnen ihm fünf „Schutzengel“. Schließlich kommt Turjman an einem Ort an, den er nicht gesucht hat, an dem er jedoch den Jasmin neu pflanzen kann. Jad Turjman hat seine Fluchtgeschichte in einer beispiellosen Intensität beschrieben, mit Humor setzt er uns einem Wechselbad der Gefühle aus. Atemberaubend.

    Neuerscheinungen

    Coverabbildung von "Warum hat das Unglück mehr Phantasie als das Glück"

    Sven Michaelsen - Warum hat das Unglück mehr Phantasie als das Glück?

    Das Leben in 800 Fragen

    Soll man einen Menschen nach seinen Fragen oder nach seinen Antworten beurteilen? Die Antwort von Sven Michaelsen ist eindeutig: Sich selbst und anderen die richtigen Fragen zu stellen, entscheidet darüber, ob unser Leben gelingt oder vergeudet ist. Nicht Meinungen und Behauptungen führen zu Wahrheit und Erkenntnis, sondern das kurvige Fragezeichen. Dieses Buch setzt auf die Kunst der klugen Überlegung – mal unterhaltsam und komisch, mal lehrreich und tieftraurig. Am Ende haben Sie mehr über sich selbst erfahren, als Ihnen vielleicht lieb ist.

    Coverabbildung von "Warum ich Architektin wurde"

    Margarete Schütte-Lihotzky Karin Zogmayer (Hg.) - Warum ich Architektin wurde

    Margarete Schütte-Lihotzky (1897–2000) war eine der ersten Frauen, die in Österreich Architektur studierten, und sie gilt auch heute noch als eine der bekanntesten und einflussreichsten Architektinnen ihrer Generation. Die Frankfurter Küche hat ihr Weltruhm eingebracht, ihre unerschütterliche Lebenslust dafür gesorgt, dass sie auch an ihrem 100. Geburtstag noch einen flotten Walzer mit dem Wiener Bürgermeister aufs Parkett legen konnte. In diesen autobiografischen Erinnerungen zeichnet sie sehr persönliche Portraits von bekannten Weggefährten wie Otto Neurath, Josef Frank und Adolf Loos, klärt uns darüber auf, was das wirklich Revolutionäre an der Frankfurter Küche ist – und erzählt, dass sie Architektin werden wollte, um die Lebensqualität ihrer Mitmenschen zu verbessern.

    Coverabbildung von "Renée Schroeder"

    Ursel Nendzig - Renée Schroeder

    Alle Moleküle immer in Bewegung

    Renée Schroeder ist eine Frau mit vielen Facetten. Die Biochemikerin hat sich von Wien aus einen Platz in der internationalen Spitze der Wissenschaft erkämpft. Kein leichtes Unterfangen als Frau in diesem Fach. Nun startet sie im „Unruhestand“ eine neue Karriere als Bäuerin mit dem Forschungsfeld „Wildkräuter“. Ein konventionelles Leben hat Renée Schroeder noch nie geführt. 1953 in Brasilien geboren, ging die Reise in ihrer Kindheit über Luxemburg nach Bruck an der Mur. Die Wanderjahre absolvierte sie in München, Paris und den USA, um anschließend in Wien ihre berufliche Heimat zu finden. Zwischen Wissenschaft und Feminismus hatte die überzeugte Atheistin bis heute viele Kämpfe auszutragen… Eine spannende Biografie über eine außergewöhnliche und konsequente Frau.

    Coverabbildung von "Von Walen und Menschen"

    Andreas Tjernshaugen Martin Bayer (Übersetzung) - Von Walen und Menschen

    Eine Reise durch die Jahrhunderte

    Der Wal gehört zu den größten und mächtigsten Tieren, die je auf dieser Erde lebten. Für Jahrhunderte war klar: Aus dem Fang dieser Kolosse lässt sich kein Profit schlagen – zu gefährlich waren die wochenlangen Schifffahrten und Jagden. Mit dem Einsatz von Motorbooten, modernen Harpunen und Geschützen änderte sich das jedoch… Andreas Tjernshaugen erzählt auf spannende Weise, wie Wale Jahr für Jahr große Reisen von den Eismeeren in wärmere Gewässer wagen. Er zeichnet detailgetreue Bilder der lebensgefährlichen Expeditionen der ersten Walfänger, die sie bis in die Polarmeere führten, und beschreibt den heutigen Kampf, die letzten Riesen der Ozeane am Leben zu erhalten.

    Bleiben Sie auf dem Laufenden