Home / Herbst 2020

Herbst 2020 15 Titel

Coverabbildung von "Im Schatten von Bambi Felix Salten entdeckt die Wiener Moderne. Leben und Werk"

Marcel Atze (Hg.) Tanja Gausterer (Mitherausgeber) - Im Schatten von Bambi

Felix Salten entdeckt die Wiener Moderne. Leben und Werk

Felix Salten war einflussreicher Journalist, mächtiger Kritiker, erfolgloser Theatergründer, unglücklicher Literaturfunktionär, überzeugter Zionist und nicht zuletzt Verfasser des Bestsellers „Bambi“ (1922), der noch Walt Disney reich machen sollte. Als wichtige Figur des „Jung Wien“-Kreises um Hugo von Hofmannsthal war Salten Teil der literarischen Moderne seiner Zeit; Arthur Schnitzler blieb sein enger Freund, Karl Kraus wurde sein unerbittlicher Feind. Anlässlich seines 75. Todestags rückt der Wiener Tausendsassa als prägender Akteur der Zeitgeschichte, der Monarchie, Erste Republik, Diktatur und Exil sowie zwei Weltkriege erlebt hat, ins Rampenlicht. Leben und Werk dieser schillernden Figur werden auf Basis seines nun zugänglichen Nachlasses gänzlich neu präsentiert.

Erhältlich als

  • Hardcover
    Mit zahlreichen Abbildungen.
    460 Seiten
    Format: 245 x 275
    ISBN: 9783701735204
    Erscheinungsdatum: 13.10.2020
    29,00 inkl. MwSt.
Bestellen
Coverabbildung von "Kaiserin Elisabeths Hermesvilla"

Michaela Lindinger Wien Museum (Hg.) - Kaiserin Elisabeths Hermesvilla

Refugium einer rastlosen Seele

Inmitten des ehemaligen kaiserlichen Jagdgebietes Lainzer Tiergarten liegt idyllisch eingebettet das „Schloss der Träume“, wie Kaiserin Elisabeth ihre Villa einmal nannte. Kaiser Franz Joseph machte sie ihr zum Geschenk, in der Hoffnung, seine reisefreudige Frau damit öfter in Wien halten zu können. In ziemlich kurzer Bauzeit schuf der bekannte Ringstraßen-Architekt Karl von Hasenauer diesen romantische Bau, der sich an Landhäusern des Großbürgertums orientierte. Ihren Namen gab der Villa die im Garten stehende Statue des griechischen Gottes der Reisenden und der toten Seelen. Welche Beziehung hatte die rastlose Monarchin zu dem Refugium im kaiserlichen Jagdgebiet? Welche Stilmittel, die Elisabeth wichtig waren, hat sie in der Hermesvilla verewigt? Michaela Lindinger, Kuratorin im Wien Museum und Elisabeth-Forscherin, liefert mit ihrer pointierten Darstellung einen Schlüssel zum Verständnis des Wiener „Kultortes“.

Erhältlich als

  • Klappenbroschur
    120 Seiten
    Format: 160 x 210
    ISBN: 9783701735150
    Erscheinungsdatum: 30.03.2020
    15,00 inkl. MwSt.
Bestellen
Coverabbildung von "Empress Elisabeths Hermesvilla"

Michaela Lindinger Wien Museum (Hg.) - Elisabeth of Austria's Hermesvilla

Refuge of a restless spirit

Idyllically nestled into the former imperial hunting grounds, now the Lainzer Tiergarten, lies the ‘Palace of Dreams’, as Empress Elisabeth once called her villa. Emperor Franz Joseph had it built as a present to her, in the hope that it would encourage his wife to travel less and spend more time in Vienna. The romantic villa was realised during a comparatively short construction period by the architect Karl von Hasenauer, famous for his numerous buildings along the Ringstrasse. In style, the building was inspired by the country houses of Austria's upper classes. A statue of Hermes, Greek god of travellers and the deceased, holds a prominent position in the garden and gave the villa its name. What relationship did the restless Empress have to her hideaway in the imperial hunting grounds? Which style elements, a subject close to Elisabeth's heart, did she immortalise in the Hermesvilla? In her salient portrayal, Michaela Lindinger, curator at Wien Museum and Elisabeth researcher, offers a key to understanding this important Viennese ‘cult site’.

Erhältlich als

  • Paperback with flaps
    120 Seiten
    Format: 158 x 210
    ISBN: 9783701735167
    Erscheinungsdatum: 30.03.2020
    15,00 inkl. MwSt.
Bestellen
Coverabbildung von "Nicht grüßen, keine sozialen Kontakte: Wien perfekt für Corona gerüstet"

Die Tagespresse - Nicht grüßen, keine sozialen Kontakte: Wien perfekt für Corona gerüstet

Die besten Tagespresse-Meldungen, Band 7

Ein Virus bestimmt monatelang die Welt. Wie sieht Wirtschaftshilfe in einem lahmgelegten Land aus? Die Nationalbank gibt vierlagige Euroscheine aus, um die Klopapierhersteller zu entlasten, Zivildiener werden in Tirol in einer Sofortmaßnahme als Touristen eingesetzt, und der Supermarkt Billa kann als einziger Profiteur der Krise durch die Hamsterkäufe erstmals in der Geschichte eine dritte Kassa öffnen. Für alle Politikinteressierten, die sich die Höhe- und Tiefpunkte in Erinnerung rufen wollen, ist der TAGESPRESSE-Rückblick ein Muss. Ob Internationales oder Nationales, ob Chronik oder Wirtschaft – diese Berichte dürfen Sie auch 2020 nicht versäumen.

Erhältlich als

  • Broschur
    Mit zahlreichen Abbildungen.
    208 Seiten
    Format: 140 x 220
    ISBN: 9783701735211
    Erscheinungsdatum: 10.11.2020
    15,00 inkl. MwSt.
Bestellen
Coverabbildung von "Grand Prix Story 2020"

Heinz Prüller - Grand Prix Story 2020

Was bedeutet das Corona-Virus für die Formel 1? Wie gehen die Teams damit um, dass so wenige Rennen wie noch nie gefahren werden? Kein Training, keine Tests, Arbeiten nur in Quarantäne. Die drastischen Einschränkungen, die im März 2020 die ganze Welt betrafen und das gewohnte Leben radikal veränderten, stellten auch sämtliche Boxen-Strategien auf den Kopf. Neu gemischte Karten verheißen aber auch ungeahnte Spannung in der Königsklasse des Motorsports. Welcher Fahrer, welches Team werden die größte Nervenstärke beweisen? Die Grand Prix Story 2020 bietet Hintergrundgeschichten und präzise Analysen der Ereignisse. Auf jeden Fall verspricht 2020 das außergewöhnlichste Jahrbuch der Formel 1 in den fast 50 Jahren ihres Erscheinens zu werden.

Erhältlich als

  • Hardcover
    Mit zahlreichen Abbildungen.
    320 Seiten
    Format: 145 x 205
    ISBN: 9783701735228
    Erscheinungsdatum: 08.12.2020
    29,00 inkl. MwSt.
Bestellen