Homepage / Europe's little tigers
Coverabbildung von "Europas kleine Tiger"

Christine Sonvilla - Europe's little tigers

The secret life of the wildcat

The European wildcat population is increasing its spread. Yet most people have never encountered these shy animals, which share few similarities with our domesticated felines. Roaming through the wilderness, from the Scottish Highlands to the Black Sea, they are loved by some and ignored by others. Researchers have been using smart forensic methods to learn more about their secretive life and have discovered that wildcats aren’t as solitary as has long been assumed, nor is their habitat restricted to woodlands. Christine Sonvilla has followed the trails of these striking animals and offers an insight into the hidden lives of Europe’s little tigers.

Book details

Aus der Reihe "Leben auf Sicht". Mit zahlreichen Abbildungen.
256 pages
format:140 x 215
ISBN: 9783701735235
Release date: 04.05.2021

License rights

  • World rights available
License requests
Authors
Christine Sonvilla

Born in Klagenfurt in 1981, Sonvilla studied literature and biology and became a freelance photographer, film maker and author with emphasis on the natural world. She lives in Mürzzuschlag and specialises in species conservation issues. It’s her objective to speak out for those who cannot do so for themselves. Her work has earned her several international awards and is widely published, including in the National Geographic magazine. Most recently published: “Europas kleine Tiger” (Europe’s little tigers) (2021).

Press

In ihrem Buch nimmt Sonvilla ihr Publikum mit auf ihre eigene Entdeckungsreise in Sachen Wildkatze. Daneben informiert sie – ohne Jargon und gut nachvollziehbar – über den aktuellen Wissensstand zu Felis silvestris.
[Quelle: Susanne Strnadl, DER STANDARD]

Nach ihrer Ausrottung vor gut 100 Jahren setzen die Schleicher nun allerorts wieder zum Sprung in ihre früheren Reviere an.
[Quelle: KRONEN ZEITUNG]

Biologin Christine Sonvilla ist den Samtpfoten in ihrem Buch auf der Spur und berichtet von gefinkelten CSI-Methoden.
[Quelle: DIE STADTSPIONIN]

Christine Sonvilla hat sich für das Buch auf die Spuren der scheuen kleinen Tiger in Europa begeben und zauberhafte Einblicke in das versteckte Leben der Wildkatzen ermöglicht.
[Quelle: PETDOCTORS]

Der Band besticht mit seinen fundierten und kenntnisreichen Beschreibungen der Wildkatzen sowie Fotos, die staunen lassen über die Anmut der Katzen, ihr geheimnisvolles Wesen aber auch nicht vollends entblößen.
[Quelle: BÜCHERRUNDSCHAU]

Mehr darüber und zum geheimnisvollen Leben der Wildkatze verrät die Autorin in ihrem neuesten Buch „Europas kleine Tiger“. Dabei folgt sie den Spuren der Wildkatze quer durch Europa und stellt fest, dass die Samtpfoten offenbar gar nicht so einzelgängerisch und waldfixiert sind, wie bisher angenommen.
[Quelle: BLÜHENDES ÖSTERREICH]

Wer mehr darüber erfahren will, wie sie leben, was sie benötigen, um weitere Lebensräume zu erschließen und warum sie früher schonungslos gejagt wurden, kann dies in dem ausführlichen und akribisch recherchierten Buch von Christine Sonvilla nachlesen.
[Quelle: GOSLARSCHE ZEITUNG]

Die auf Natur- und Artenschutzthemen spezialisierte Autorin hat Europas kleine Tiger textlich eingefangen und bietet so ein umfassendes Porträt des versteckt lebenden Tieres.
[Quelle: DIE PRESSE]

Gemeinsam mit Autorin, Fotografin und Filmemacherin Christine Sonvilla könnt ihr den Spuren der Wildkatze quer durch Europa folgen.
[Quelle: FAMILIII]

Packend geschrieben, gelingt ihr ein umfassendes Porträt des heimlichen Raubtiers.
[Quelle: WEIDWERK]

Kann man einer Art, die vermutlich nie ein normaler Waldspaziergänger zu Gesicht bekommen wird, weil sie viel zu scheu und vorsichtig ist, ein ganzes Buch widmen? Die österreichische Fotografin Christine Sonvilla kann.
[Quelle: 33% DAS WALDMAGAZIN]

Sie berichtet von gefinkelten CSI-Methoden, die Forscher anwenden, um den genetischen Code der Tiere zu knacken genauso wie von deren einstigen Verfolgung und heutigen “Verehrung“.
[Quelle: VTNÖ]

Die Autorin Christine Sonvilla hat sich auf die Spuren der kleinen Tiger begeben und so Einblicke in das versteckte Leben der Wildkatzen ermöglicht: Wildkatzen sind anscheinend doch nicht ausschließlich auf den Wald fixiert.
[Quelle: PETDOKTORS]

Europas kleine Tiger bietet neues und Altbekanntes (und teilweise doch neu in anderen Zusammenhängen) für Katzenfreunde, Katzenbesitzer und jene, die ein Interesse an unserer Natur haben.
[Quelle: BEUTELWOLF]

Alles Wissen über „Europas kleine Tiger“ und ihr geheimes Leben hat Christine Sonvilla in ihrem gleichnamigen Buch zusammengetragen.
[Quelle: ST. HUBERTUS]

Die Autorin folgt den Spuren der Wildkatze quer durch Europa und zeigt, dass diese offenbar gar nicht so einzelgängerisch und waldfixiert ist, wie bisher angenommen.
[Quelle: NATUR & LAND]

Sie erzählt sehr abwechslungsreich, geht in die Historie, berichtet davon, wie unbarmherzig Wildkatzen verfolgt wurden, weil sie als Konkurrenten galten und Kerzen aus Wildkatzenfett so schön ergiebig waren.
[Quelle: DEUTSCHLANDFUNK KULTUR]

„Europas kleine Tiger: Das geheime Leben der Wildkatze“ ist weder künstlerisches Naturwriting noch ein trockenes zoologisches Fachbuch. Gut unterhalten habe ich viel über die getigerten Schönheiten gelernt, die kaum einer von uns je in freier Wildbahn sehen wird. Die besonders schönen Fotos der Autorin im Mittelteil sind ein schöner Bonus.
[Quelle: Jens Werkmeister, KRAUTJUNKER]

Christine Sonvilla hat die Katze, die mit dem Tier, das bei uns zu Hause wohnt, eigentlich ganz und gar nichts gemein hat, mühevoll gesucht und gefunden.
[Quelle: WALD]

Sachkundig, lebendig und verständlich erklärt uns dieses Sachbuch, was es derzeit über Wildkatzen zu wissen gibt.
[Quelle: Edith Nebel, TIERGESCHICHTEN]

Christine Sonvilla versteht es in ihrem Buch, den derzeitigen Wissensstand lebensnah und bunt zu vermitteln.
[Quelle: BUND MAGAZIN]

Das Standardwerk klärt über den aktuellen Erkenntnisstand, die Lebensgewohnheiten und Verbreitung der Europäischen Wildkatze auf. Breit empfohlen.
[Quelle: Leo Speidel, EKZ]

Sachkundig, lebendig und verständlich erklärt uns dieses Sachbuch, was es derzeit über Wildkatzen zu wissen gibt.
[Quelle: Vandam, BÜCHEREULE]

Christine Sonvilla begibt sich auf die Spuren der aparten Tiere und gewährt uns Einblick in das versteckte Leben von Europas kleinen Tigern.
[Quelle: DER OÖ JÄGER]

Die Autorin begibt sich auf die Spuren der aparten Tiere und gewährt uns Einblick in das versteckte Leben von Europas kleinen Tigern.
[Quelle: INFORMATIV NATUR]

Christine Sonvilla, weiß, wovon sie überaus kämpferisch spricht. (…) Vom Spannungsbogen her betrachtet, reicht dieses Buch an so manchen Kriminalroman heran, der Autorin gelingt es ganz hervorragend, dass man sich in Wildkatzen ein wenig „verliebt“…
[Quelle: Christina Repolust, WELT DER FRAUEN]

Eine perfekte Lektüre für Wildkatzenfans und solche, die es werden wollen.
[Quelle: Peter Laufmann, NATUR]

Christine Sonvilla gibt in ihrem bemerkenswerten Sachbuch über den aktuellen Forschungsstand zur europäischen Wildkatze spannende Einblicke in Labor- und Feldforschungsmethoden zur Erkundung des Lebens und Verhaltens sowie der Wiederansiedelung dieser scheuen und interessanten Spezies. Unbedingte Empfehlung!!!
[Quelle: Neue Wiener Bücherbriefe]

Der Schreibstil ist frisch und vermittelt lebendig Anforderungen, Möglichkeiten und Grenzen der Wildkatzen-Forschung.
[Quelle: Stefanie Weigelmeier, NATURGEBLOGGT.DE]

Die Autorin berichtet reportagenartig, aber keineswegs oberflächlich. (...) Die wichtigste Botschaft dieses feinen Buches ist daher, draußen ungleich mehr als bisher auf „die Katzen“ zu achten.
[Quelle: Josef H. Reichholf, MITTEILUNGSBLATT DER ZOOLOGISCHEN GESELLSCHAFT BRAUNAU]

You might also be interested in

Coverabbildung von 'Alle satt?'

Urs Niggli - EVERYONE FULL?

Securing the food supply for 10 billion people

Time for change: Agriculture and sustainable nutrition have become hotly debated subjects across society, as we look to a near future in which our planet is home to ten billion people. But can we feed the human population through organic farming? Is eating animals a sin? Does industrial agriculture based on high tech farming practices destroy rural areas, deplete natural resources and drive people into the cities? In 'Everyone Full?' Urs Niggli outlines a visionary plan for feeding the world – a fascinating read for foodies and everyone who appreciates good food.

Coverabbildung von 'Öko-Dschihad'

Ursula Kowanda-Yassin - Eco jihad

Green Islam – The beginning of a global environmental movement

How does the Muslim world deal with ecological issues? What is different about Eco-Islam? When and where did the first initiatives spring up? And how do Muslims incorporate this new awareness into their daily lives? The Eco-Islam movement is a strong voice in the battle for climate protection, from the founding of the environmental protection organisation IFEES by the British national Fazlun Khalid, through to the international Istanbul Conference in 2015. Wider society also plays an important role, providing commitment and new solutions. Ursula Kowanda-Yassin casts a critical eye on Europe, the US, the Arab World and Asia. This book is the first to offer a journey through the diverse world of Muslim endeavours for sustainability.

Coverabbildung von 'Schwarzweissbuch Milch'

Thomas Stollenwerk - The Black and White Book of Milk

Milk is traditionally seen as a healthy staple food, especially in the western world. But its image has seen a significant shift in recent years. Since the cessation of EU milk quotas, the dairy industry has focused on increased production and on opening up new markets, especially in the Asian world. This expansion is leading to changes in the methods of animal husbandry. The rapid development divides milk producers into winners and losers of the restructuring. But what form of milk production do the farmers and consumers want? How healthy is milk in truth? And why is the milk market booming in the first place? What are the positive and negative aspects of this industry? Thomas Stollenwerk has written a factual book about milk that leaves no question unanswered.

Coverabbildung von 'Das leise Sterben'

Martin Grassberger - Quiet Death

Why we need an agricultural revolution if we want a healthy future

While the world population is rapidly heading for 8 billion, and more and more people want to enjoy a slice of prosperity, chronic illnesses are gradually spreading across all age groups and social classes. Warnings about imminent threats such as environmental pollution, soil depletion and loss of biodiversity largely go unheard. Human biologist and doctor Martin Grassberger demonstrates a direct link between the ruthless destruction of nature and the creeping epidemic of chronic illnesses. The insights are sobering, but Grassberger also indicates possible ways to remedy the current global health and environmental crisis. A highly relevant book!