Home / Autoren / Patrik Ourednik
Patrik Ourednik

Patrik Ourednik

geboren 1957 in Prag, übersiedelte 1984 nach Paris, wo er seither als Schriftsteller und Übersetzer (Rabelais, Jarry, Beckett, Vian, Hrabal, Skacel u. a.) lebt. Sein zuletzt auf Deutsch erschienenes Buch „Europeana“ (2002) war ein internationaler Bestseller und wurde bislang in 20 Sprachen übersetzt. Im Residenz Verlag erschien sein jüngster Roman "Die Gunst der Stunde, 1855" (2007).

Bücher

Die Gunst der Stunde, 1855

Patrik Ourednik - Die Gunst der Stunde, 1855

Das Ideal und die Wirklichkeit - und dazwischen eine ganze Welt 1855 ist der Augenblick günstig: ein Tierarzt aus Genua träumt von einer besseren Welt, von der Freiheit und dem Glück des Gemeinschaftslebens. Im festen Glauben an den Fortschritt macht er sich auf nach Brasilien und gründet mit einigen Mitstreitern aus der Alten Welt eine Kolonie. Gemeinsam wollen die Brüder gegen alle Übel dieser Welt kämpfen, gegen Krieg, gegen Eigentum, gegen Heuschrecken, aber auch gegen die Ehe. Doch schon bald wird klar, dass die Italiener unter freier Liebe etwas anderes verstehen als die Slowaken, die wiederum den Ungarn nicht über den Weg trauen. So verkommen ihre Ideale unter dem Gewicht des menschlichen Kleinmuts und die erträumte Gesellschaft verwandelt sich unweigerlich in einen bürokratischen Alptraum, in dem Spitzelei, Eifersucht und Alkoholismus herrschen. „Die Gunst der Stunde, 1855“ erzählt von einem Kuriosum der Geschichte des 19. Jahrhunderts: der Gründung Hunderter „freier“ Kolonien in den beiden Amerikas durch Auswanderer aus Europa. Patrik Ourednik zeigt darin auf ebenso originelle wie köstlich witzige Weise, was die Geschichte der Menschheit am Ende ist: eine Komödie des Scheiterns. Aber immerhin eine Komödie – und was für eine!

Seite drucken