Home / Gesamtverzeichnis / Der Gelegenheitskritiker
Titel

Klaus Siblewski - Der Gelegenheitskritiker

Was Sie schon immer über Literatur wissen wollten und nicht zu fragen wagten.

K. ist ein Gelegenheitskritiker, einer aus der zweiten Reihe, der aber für eine Reihe namhafter Rundfunkanstalten über wichtige Bücher schreibt. Die Gespräche, die er mit Redakteuren über die Neuerscheinungen von Martin Walser, Martin Mosebach, Thomas Hettche, Fritz J. Raddatz und vielen anderen führt, sind unverblümt, witzig und direkt. Doch gleichzeitig ist K. zunehmend mit Überlebensfragen beschäftigt und zieht von Stuttgart nach Leipzig, da die Mieten günstiger sind. Doch der Kampf um die Sendeplätze für Buchkritiken wird härter … Ist K. selbst unfähig zur Fortsetzung seiner Arbeit geworden, oder … ist er ein Opfer einer Buchkritik, die sich selber abschafft?

Erhältlich als

  • Hardcover
    240 Seiten
    Format: 125 x 205
    ISBN: 9783701734252
    Erscheinungsdatum: 19.09.2017
    24,00 inkl. MwSt.
  • E-Book
    240 Seiten
    Format: 125 x 205
    ISBN: 9783701745579
    Erscheinungsdatum: 19.09.2017

    Empfohlener Verkaufspreis
    14,99 inkl. MwSt.
Bestellen

Produktdetails

Autor
Klaus Siblewski

geboren in Frankfurt am Main, schreibt von Zeit zu Zeit Literaturkritiken, ist seit 1980 Verlagslektor und prägte das Programm des Luchterhand Verlags. Er lehrt als Professor am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft an der Universität Hildesheim. 2005 hat er die „Deutsche Lektorenkonferenz“ gegründet. Zuletzt hat er die „Poetischen Werke von Ernst Jandl in 6 Bänden“ herausgegeben (abgeschlossen 2016). Sein aktuelles Buch beim Residenz Verlag: „Der Gelegenheitskritiker"

Pressestimmen

Wie er wortreich, detailversessen, manchmal verschwurbelt, oft hellsichtig für die Literatur und seine Auffassungen zu Felde zieht – das macht durchaus Spaß. Ein nettes Buch für Literaturliebhaber.
[Quelle: Oliver Herzig, BÜCHER, BÜCHER, BÜCHER, XING]

Die Texte, in die Rahmen-Geografie Leipzigs eingefügt, begeistern grundsätzlich durch die lockere Virtuosität und das Vermögen, mit sich selbst zu streiten.
[Quelle: OBERÖSTERREICHISCHE NACHRICHTEN]

Ein Buch für Insider des deutschen Literaturbetriebes.
[Quelle: Ronald Schneider, EKZ]

Klaus Siblewski Humor sticht an vielen Stellen und ist präzise wie ein chirurgischer Eingriff. Sachen zum Lachen auf hohem Niveau.
[Quelle: Jürgen Weber, LITERATURZEITSCHRIFT.de]

„Der Gelegenheitskritiker“ von Klaus Siblewski ist ein ebenso satirischer wie anspielungsreicher Roman über den Literaturbetrieb der Gegenwart.
[Quelle: Eva Schäfers, GENERAL-ANZEIGER]

Klaus Siblewski, in Frankfurt/M. geborener Literaturwissenschaftler und -kritiker, nimmt die Szene kenntnisreich-ironisch unter die Lupe: Ja, Ökonomie und Feuilleton führen eine schwierige Ehe.
[Quelle: WIENER ZEITUNG]

Überaus pointiert und raffiniert präsentiert sich Klaus Siblewskis neuester Roman.
[Quelle: Eva Unterhuber, BIBLIOTHEKSNACHRICHTEN]

Seite drucken