Home / Gesamtverzeichnis / Weltmacht China
Titel

Raimund Löw Kerstin Witt-Löw - Weltmacht China

Eine spannende Analyse der politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Zukunft Chinas.

China bestimmt die neue Weltordnung mit, das ist Fakt. Doch wie konnte diese Entwicklung in dieser Geschwindigkeit stattfinden? Wer ist eigentlich Xi Jinping, der Staatspräsident und Parteichef, der die Verfassung zum Machtausbau änderte? Wie sieht die gesellschaftliche Entwicklung Chinas aus? Raimund Löw hat für den ORF aus Peking und Hongkong über das politische Geschehen berichtet. Er und Kerstin Witt-Löw haben den materiellen Aufstieg der chinesischen Mittelklasse und die strengen Grenzen von Zensur und politischer Bevormundung im Reich der Mitte erlebt. Eine spannende Reportage über die aufsteigende Großmacht des 21. Jahrhunderts.

Erhältlich als

  • Hardcover
    mit einem Vorwort von Hugo Portisch; mit zahlreichen Abbildungen
    256 Seiten
    Format: 140 x 220
    ISBN: 9783701734528
    Erscheinungsdatum: 25.09.2018
    24,00 inkl. MwSt.
  • E-Book
    mit einem Vorwort von Hugo Portisch
    256 Seiten
    ISBN: 9783701745890
    Erscheinungsdatum: 25.09.2018

    Empfohlener Verkaufspreis
    16,99 inkl. MwSt.
Bestellen

Produktdetails

Beschreibung

Niemals in der Geschichte der Menschheit hat sich das Leben für so viele Menschen in so kurzer Zeit so dramatisch verändert wie in China in den letzten 30 Jahren. Unter Staatspräsident und Parteichef Xi Jinping drängt China stürmisch in die erste Reihe der Weltmächte. Was bleibt von Mao? Wie will Peking mit Smog und der Vergiftung der Umwelt umgehen? Wie sieht China selbst seine Rolle in der Welt?

Das Buch der Löws über das heutige China stellt vieles in den Schatten, was wir bisher über China wussten. Hugo Portisch

Autor
Raimund Löw

geboren in Wien, arbeitete zunächst acht Jahre als Historiker am Ludwig-Boltzmann-Institut und an verschiedenen Universitäten, u. a. in Wien, Salzburg, Innsbruck und Nottingham. Seit 1985 für den ORF als Korrespondent in Moskau, den USA sowie in Brüssel und als Auslandschef der ZIB2 tätig. Der promovierte Politikwissenschaftler leitete bis 2017 das ORF-Büro in Peking.

Kerstin Witt-Löw

geboren in Hamburg, ist Psychologin, Sozialwissenschaftlerin und Lehrbeauftragte an der Universität Wien. Seit über 30 Jahren ist sie mit Raimund Löw verheiratet und hat ihn in Moskau, Washington, Brüssel und Peking begleitet oder pendelnd daran teilgenommen. Aus Moskau hat sie 1989/90 für das Nachrichtenmagazin „profil“ berichtet. 2015–2017 Aufenthalt in China und Asienreisen.

Pressestimmen

Gemeinsam mit seiner Frau hat Raimund Löw die vielen Eindrücke und Analysen in diesem Buch verarbeitet und gewährt interessante Einblicke in die chinesische Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur. (…) Ein informatives Buch (…). Eine Pflichtlektüre für alle, die China verstehen wollen.
[Quelle: Daniela Roson-Gruber, ORF TELETEXT]

Ein einfühlsames und äußerst fundiertes China-Porträt.
[Quelle: Marlies Eder, PRESSE]

Spannendes Charakterporträt.
[Quelle: Manuel Escher, STANDARD]

Raimund Löw berichtete drei Jahrzehnte lang aus aller Welt für den ORF – zuletzt von 2015 bis 2017 aus China. Nun hat der 66-Jährige (…) seine Zeit in Peking zu einem Buch verarbeitet: wie Medien, TV und die allgegenwärtige Zensur im „Reich der Mitte“ funktionieren.
[Quelle: Martin Wurnitsch, TV MEDIA]

Das Reich der Mitte ist drauf und dran zum führenden Global Player in Politik und Wirtschaft zu werden. Weltmacht China heißt daher ein neues Buch (…). Interessant machen es die kleinen Mosaiksteine aus dem Alltag, welche die Autoren letztlich zu einem aufschlussreichen Puzzle zusammensetzen.
[Quelle: APA]

Löw bringt Neues aus China. Das macht das Buch auch für „China-Kenner“ interessant. (…) Informativ, interessant, aktuell und leicht lesbar.
[Quelle: Johann Günther, GOODREADS]

The book “Weltmacht China” helps understanding what is happening in Asia right now. The experienced foreign correspondent took the opportunity to take a profound look on economic issues such as government interference in most relevant branches and sociological developments caused by the enforced working migration.
[Quelle: Thomas Hochwarter, AUSTRIAN CULTURE CHANNEL]

So ist eine spannende bis divergierende Frageplattform zu der politischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und kulturellen Zukunft Chinas entstanden, die zum vertiefenden Diskurs einlädt…
[Quelle: Walter Prankl, KULTURPUNKT]

Raimund Löw hat ein sehr lesenswertes Buch über China geschrieben, das seinen Aufstieg facettenreich nachzeichnet und mit alltäglichen Leben anreichert. (…) Er hat den Menschen sehr genau zugehört.
[Quelle: Stefan Niederwieser, RAIFFEISENZEITUNG]

Löw begnügt sich nicht mit plakativem Schwarz-Weiß, sondern liefert durchaus differenzierte Urteile, die auch manche Klischees infrage stellen, etwa das, dass China ein durch und durch kapitalistisches Land geworden sei.
[Quelle: Helmut Opletal, FALTER]

Ein kompetentes Buch zur rechten Zeit. (…) Bunt, anschaulich, in seinen alltäglichen Seltsamkeiten greifbar wird der sozialistische Superstaat im Buch vor allem auch durch „Kerstins Tagebuch“-Einträge (…).
[Quelle: Thomas Golser, KLEINE ZEITUNG]

Das Buch liest sich sehr flüssig, zwischen den informativen und aussagekräftigen Texten findet man immer wieder persönliche Hintergründe, freundschaftliche Begebenheiten, Ausflüge und dergleichen.
[Quelle: Sigrid Kaltenbrunner, AMAZON]

Zusammen mit Kerstin Witt-Löw hat Raimund Löw die Grenzen der strengen Zensur und die politische Bevormundung miterlebt und berichtet in ihrem Buch darüber.
[Quelle: BEZIRKSREVUE]

Die beiden Autoren haben mit diesem Buch viel Wissen in eine herrlich zu lesende Form gebracht und schaffen es von der ersten Seite an ihre Leser zu fesseln und von der Macht Chinas zu überzeugen. Sprachlos und atemlos ist man am Ende des Buches, hat sein Wissen aufgefrischt und auch viel Neues gelernt. Faszinierend!
[Quelle: Barbara Ghaffari, BOOKREVIEWS]

Die Löws bringen Licht ins Dunkel und besuchen dazu auch Regionen, die hierzulande völlig unbekannt sind. Kurzweilig und lesenswert!
[Quelle: 20ER]

Eine spannende Analyse der politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Zukunft Chinas.
[Quelle: ORF ERLESEN]

Veranstaltungen
Lesung
Festsaal des BORG Wiener Neustadt, Herzog-Leopold-Straße 32, 2700 Wiener Neustadt
Vortrag und Lesung
Bildungshaus Schloss Puchberg, Puchberg 1, A-4600 Wels

Das könnte Sie auch interessieren

Japan

Judith Brandner - Japan

Inselreich in Bewegung

Ein Inselreich ohne Kontakt zur Außenwelt – das war Japan beinahe 270 Jahre lang. So konnte sich eine ganz eigenständige Kultur und Gesellschaft entwickeln, auf die Japan bis heute stolz ist. Obwohl Japan für viele im Westen immer noch exotisch und fremd scheinen mag, hat es auch viele Facetten eines westlichen Industrielandes. Wie sehen die japanische Gesellschaft, die Wirtschaft und Politik im 21. Jahrhundert aus? Hat sich die Einstellung zur atomaren Energiegewinnung nach Fukushima verändert? Warum wollen viele junge Japaner*innen keine Familien gründen? Die Japan-Spezialistin Judith Brandner spannt den Bogen vom historischen Japan zur heutigen Gesellschaft. Eine spannende Reise in ein dem Westen oft noch unbekanntes Land.