Home / Autor*innen / Marlies Rainer

Marlies Rainer

geb. 1952 im Mettmann, lebt und arbeitet in Alfter bei Bonn. Studium Kunsterziehung, Waldorfpädagogik, Bildhauerei und MA Erwachsenenbildung. Schwerpunkt ihrer Arbeit: Unterstützung von Lernprozessen bei Erwachsenen durch künstlerische Erfahrungen. Lange Jahre Mitarbeiterin der Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsentwicklung, GAB München und Dozentin für Kulturpädagogik an der Alanus Hochschule. Dort Aufbau und Leitung des Bereiches Erwachsenenbildung. Vielfältige Projekte zum Thema Kunst und Beruf. Mitautorin des Buches: „Kunst als Handeln, Handeln als Kunst“ (2011).

Bücher

Coverabbildung von 'Lernspuren'

Sophie Pannitschka (Hg.) Marlies Rainer (Hg.) - Lernspuren

Über eine Kultur des Lernens und Lehrens Erwachsener

Welche Anregungen zu Lehr- und Lernprozessen lassen sich aus der Anthropologie Rudolf Steiners ins zeitgenössische Gespräch der Erwachsenenbildung bringen? Der Sammelband skizziert das moderne Bild vom erwachsenen Menschen in Bezug auf (institutionalisierte) Lehr- und Lernprozesse und Aspekte aus Waldorfpädagogik und Anthroposophie für Lehrende und Lernende. Dazu wird der „Erwachsene“ aus verschiedenen (philosophischen und pädagogischen) Perspektiven beleuchtet. Lern- und Entwicklungsprozesse über Kindheits- und Jugendjahre hinaus werden beschrieben, die heutigen Herausforderungen in der industrialisierten und digitalisierten Welt, die von jedem Veränderungs- und Anpassungsprozesse fordert, berücksichtigt und verschiedene Blickwinkel für Lehrende angeboten.