Home / Autoren / Walter Pichler

Walter Pichler

geboren 1936, verstorben 2012. Zuletzt lebte und arbeitete er in St. Martin im Burgenland. 1955 Abschluss an der Hochschule für angewandte Kunst Wien, ab 1960 längere Auslandsaufenthalte in Paris und New York. Einzelausstellungen im Museum of Modern Art New York, 1968 Teilnahme an der documenta in Kassel und 1982 an der Biennale in Venedig. 1998 fand eine große Retrospektive im Stedelijk Museum in Amsterdam statt. 1972 siedelte sich Walter Pichler in St. Martin an, wo er gute Bedingungen für seine bildhauerische Arbeit vorfand. Walter Pichler prägte mit seinen Umschlaggestaltungen, die er von 1961 bis 2000 für den Residenz Verlag machte, nachhaltig das Erscheinungsbild des Verlags. Von ihm stammt auch das Verlagslogo mit den Buchstaben RV in einem Oval (intern RV-Ei genannt). Zuletzt bei Residenz erschienen: "Zeichnungen" (1996).

Bücher

Zeichnungen

Walter Pichler - Zeichnungen

Weiterhin begleitet der eine Teil der Zeichnungen die in diesen Jahren entstandenen und entstehenden Skulpturen und deren Häuser, darunter die „Zwei Tröge“, die den „Grat“ ergänzende „Schlucht“ oder die „Drei Flächen“. Erste Entwürfe skizzieren die Idee, die dann immer präziser herausgearbeitet und zugleich existentiell definiert wird.

Bilder

Walter Pichler - Bilder

In Fortsetzung der Dokumentation von Walter Pichlers künstlerischem Werk durch den Residenz Verlag schließt der vorliegende, durchgehend farbig produzierte Band direkt an das Zeichnungsbuch von 1973 an. Pichlers Zeichnungen sind ihm selbst gerade durch ihre „Unfertigkeit“, durch ihre seismographische Offenheit der möglicherweise endgültigere Ausdruck seiner künstlerischen Haltung. Es geht ihm um sich wiederholende Fragen und um die Formulierung, die Darstellung, die Skizzierung angemessener Gegenfragen. Die Nuance ist ihm wichtig, die Reduktion, und das Material.