Titel

Peter Laufer - Bio?

Die Wahrheit über unser Essen

Aufgedeckt: Was heißt "bio" wirklich?

Die abenteuerliche Geschichte unseres Essens – aufrüttelnd, informativ und unterhaltsam. Als der Journalist Peter Laufer in seinem Supermarkt in Oregon „biologische“ Walnüsse kauft, ist er verblüfft: Sie stammen aus – Kasachstan! Dies veranlasst ihn, tiefer hinter die Kulissen zu blicken. Er macht sich auf die Reise um die ganze Welt, um herauszufinden, wo seine täglich konsumierten Nahrungsmittel wie Kaffee und Gemüse eigentlich herkommen. Seine Erlebnisse in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Bolivien und den USA zeigen, wie leicht wir dazu verführt werden, „Bio“-Produkte zu kaufen und den Kennzeichnungen blind zu vertrauen. Dieses Buch deckt Missstände auf und zeigt, wo es gerade bei uns auch positive Beispiele gibt. Ausgezeichnet durch die Deutsche Umweltstiftung als Umweltbuch des Monats Mai 2015.

Erhältlich als

  • Hardcover
    Aus dem Amerikanischen von Karin Miedler und Sigrid Schmid, Nachwort von Thomas Weber
    288 Seiten
    Format: 140 x 220
    ISBN: 9783701733590
    Erscheinungsdatum: 26.02.2015
    19,90 inkl. MwSt.
  • E-Book
    Aus dem Amerikanischen von Karin Miedler und Sigrid Schmid, Nachwort von Thomas Weber
    288 Seiten
    Format: 140 x 220
    ISBN: 9783701745029
    Erscheinungsdatum: 26.02.2015

    Empfohlener Verkaufspreis
    9,99 inkl. MwSt.
Bestellen

Produktdetails

Autor
Peter Laufer

geboren in New York, lebt in Eugene, Oregon. Der Journalist und Dokumentarfilmer ist weltweit unterwegs und scheut sich dabei nicht vor kontroversiellen Themen. Für seine Reportagen ist er vielfach mit Preisen ausgezeichnet worden, u. a. mit dem „World Hunger Media Award“, dem „George Polk Award“ für investigativen Journalismus und dem Preis der Körber-Stiftung für transatlantische Ideen. Er unterrichtet Journalismus und Kommunikation an der University of Oregon und in Wien. Zahlreiche Publikationen. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Bio?" (2015).

Pressestimmen

Peter Laufers Buch ist wichtig. Es kommt genau zum richtigen Zeitpunkt,…
[Quelle: Jürgen Schmücking, BIORAMA]

Das Buch zeigt Schwachstellen der internationalen Bio-Lebensmittelwirtschaft schonungslos auf und ermuntert die Leser, beim Einkaufen skeptisch zu sein – auch bei Bio.
[Quelle: SALDO]

…brillante Reportage auf das Geschäft mit Biolebensmitteln…
[Quelle: D. Jestrzemski, PREUSSISCHE ALLGEMEINE]

Umweltbuch des Monats Mai 2015: (…) In seinem Buch begibt sich Peter Laufer auf eine lange Reise um die Herkunft seiner in den USA gekauften Bio-Walnüsse bzw. seiner schwarzen Bio-Bohnen zu klären und mehr über deren Herstellung zu erfahren. Dabei begegnet er einer Reihe unterschiedlichster Akteure der internationalen Bio-Branche und zeigt dabei sehr schön auf, wie sich die Bio-Branche in den letzten Jahren verändert hat. (…)
Was aber bedeutet dies für den Qualitätsanspruch von Bio? Sind Biolebensmittel wirklich besser als konventionell hergestellte Lebensmittel und vor allem ist Bio wirklich immer Bio und wer kontrolliert das? Diesen Fragen geht Peter Laufer in seinem Buch nach und zeigt anhand von praktischen Beispielen die Probleme mit den Bio-Siegeln und den damit verbunden Zertifizierungen bzw. Kontrollen auf.
[Quelle: Deutsche Umweltstiftung]

… selten hat jemand das so gut belegt und akribisch recherchiert, wie Peter Laufer.
[Quelle: Johannes Kaiser, DEUTSCHLANDRADIO]

Laufer liefert keine einfachen Antworten, sondern wirft vielmehr Fragen auf, die wir uns als mündige Konsumenten und Teil des globalisierten Wirtschaftssystems verstärkt stellen müssen.
[Quelle: ek, BIO-FIBEL]

Ein amüsanter, informativer und spannender Streifzug durch den „Wilden Bio-Westen“.
[Quelle: Patricia Brooks, BUCHMEDIA]

Eine informative und zugleich unterhaltende Lektüre, die anregt, beim Einkaufen zukünftig kritischer zu sein und das Etikett «bio» nicht fraglos als gut für Mensch und Umwelt anzuschauen.
[Quelle: NATÜRLICH]

Es ist sehr aufregend P.L. auf seiner Suche nach der Wahrheit zu begleiten.
[Quelle: Andrea Stiedl, www.bookreviews.at]

Prädikat: „Lesenswert“!
[Quelle: www.edugroup.at]

Aufschlussreiche Reise in die Welt der Bio-Zertifikate.
[Quelle: FORMAT]

Gerade Eltern greifen gerne mal zu Bio. Vielleicht sollten sie vorher das Buch lesen.
[Quelle: Sascha Stienen, GENERAL-ANZEIGER]

Man könnte das Buch, so spannend ist es, locker als Road-Movie verfilmen – nur ginge dann wohl das profunde Hintergrundwissen um betrügerische Machenschaften, um Mängel im Zertifizierungssystem, um unterschiedliche Qualitätskriterien in unterschiedlichen Ländern und sonstiges flöten. Also sollte man es mit Genuss lesen; es ist selten, dass ein solch existenzielles Thema bar jeglicher Moralinsäure so elegant und geistreich abgehandelt wird.
[Quelle: Verena Joos, HESSISCHE ALLGEMEINE]

Ein erkenntnisreiches Buch in launiger Tonlage.
[Quelle: gun, MO]

Warum lesen: Weil es wichtig ist, dass wir auch bei Bio genau hinschauen – und uns nicht einfach mit der bloßen Einhaltung von Eckwerten abspeisen lassen.
[Quelle: Andreas Winterer, www.news.utopia.de]






 

Das könnte Sie auch interessieren

Auf der Sonnenseite

Johannes Gutmann - Auf der Sonnenseite

Leben und Genießen mit Kräutern und Gewürzen

Kräuter sind ein Sinneserlebnis. Ob frisch oder getrocknet, sie gehören in jede Küche, jeden Tee und zu jedem Heilverfahren. Dass Kräuter auch Freude und Spaß verbreiten, beweist Johannes Gutmann seit 20 Jahren. Als junger Mann hat er begonnen, aus Kräutern Gute-Laune-Tee zu machen, zog als „One-Man-Show“ auf Messen und Märkte und erfand die Firma „Sonnentor“. Er hat sich für die Sonnenseite des Lebens entschieden. Und weil dazu vor allem das Genießen gehört, macht er uns nun auch in Buchform mit seinen Schätzen vertraut: Sie bekommen einen fundierten Überblick über Kräuter und Gewürze, ihre Herkunft und Heilwirkungen abseits von trockenem Fachwissen. Sein kulinarisches Know-how regt zum Experimentieren an. Originelle, raffinierte Rezepte und eine feine Teekunde bringen völlig neue Geschmacksrichtungen in Ihre Küche. Ausführliche Beiträge zur Geschichte der Gewürze und über bedeutende Kräuterkundige machen das Buch zu einer anregenden Lektüre. Wenn Sie die praktischen Kräutertipps aus der Volksmedizin lesen, wissen Sie, warum dieses Buch unbedingt ins Küchenregal gehört. Stimmungsvollen Bilder und die Geschichte eines sehr persönlichen Lebensweges runden den Kräuterspaziergang ab.

Tastemakers

David Sax - Tastemakers

Fondue, Cupcake und Smoothie: Wie unser Geschmack erfunden wird

Haben sie sich schon einmal gefragt, warum Cupcakes einen Hype erleben und Fondue voll retro ist? Warum wir auf einmal Smoothies trinken und schwarzen Reis essen? Es hat den Anschein, dass wir heute immer neue Gerichte und Lebensmittel entdecken. Doch das ist nicht nur eine Erscheinung unserer Zeit. David Sax begibt sich auf die Spuren der kulinarischen Trendsetter und deckt auf, wie unser Geschmack „erfunden“ wird. Er analysiert aktuelle sowie vergangene Phänomene und zeigt, warum wir essen, was wir essen. Ein unterhaltsamer, oftmals überraschender Blick auf unsere Teller.