Home / Gesamtverzeichnis / Dreissig Tage
Titel

Annelies Verbeke - Dreissig Tage

Dreißig Tage Heiterkeit, Liebe und Musik. Doch am letzten Tag ist alles anders.

Der Gegensatz könnte größer nicht sein zwischen dem offenherzigen, senegalesischen Musiker Alphonse und dem verregneten, flämischen Flachland mit seiner zugeknöpften Biederkeit und seinen Weltkriegsgräbern. Und doch zieht Alphonse mit seiner Brüsseler Freundin Kat genau hierher, um am Dorf ein neues Leben zu beginnen. Er verdingt sich als Heimwerker, und während er stets gut gelaunt Hecken schneidet, Dachböden ausräumt und Wände streicht, erzählen ihm die Nachbarn von Träumen und Affären, Familiengeheimnissen und Alltagssorgen. Alphonse arbeitet, hört zu und wird bald unentbehrlich. Und während wir Leser uns in Alphonses Charme und Menschenfreundlichkeit verlieben, braut sich bei den Einheimischen eine unvermutete Feindseligkeit zusammen…

Erhältlich als

  • Hardcover
    aus dem Niederländischen übersetzt von Andreas Gressmann
    344 Seiten
    Format: 125 x 205
    ISBN: 9783701716975
    Erscheinungsdatum: 12.03.2019
    22,00 inkl. MwSt.
  • E-Book
    aus dem Niederländischen übersetzt von Andreas Gressmann
    344 Seiten
    ISBN: 9783701746033
    Erscheinungsdatum: 12.03.2019

    Empfohlener Verkaufspreis
    15,99 inkl. MwSt.
Bestellen

Produktdetails

Autor
Annelies Verbeke

geboren 1976 in Dendermonde, Belgien, studierte Literaturwissenschaften in Gent und Drehbuchschreiben in Brüssel. Annelies Verbeke lebt in Gent. Sie publiziert Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke und Drehbücher. Mit ihrem ersten Roman „Schlaf!“ gelang ihr 2003 der Durchbruch. Für ihren hochgelobten dritten Roman „Dreißig Tage“ erhielt sie den Ferdinand-Bordewijk-Preis 2015 und den Opzij Literaturpreis 2016.

Pressestimmen

Dreissig Tage war großartig und in zwei Tagen gelesen. Vollkommen tiefenentspannt beschreibt die Autorin die ganze Irrationalität des zwischenmenschlichen Alltags und eine Welt, in der ich mich so zu Hause fühle, wie sonst nur in meiner Buchhandlung.
[Quelle: Johannes Kößler, BUCHHANDLUNG SEESEITEN WIEN]

Veranstaltungen
Lesung
88045 Friedrichshafen, Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Samir, genannt Sam

Mano Bouzamour - Samir, genannt Sam

Auf einem gestohlenen Flügel spielt Samir, genannt Sam, morgens klassische Musik, beim Freitagsgebet in der Moschee kämpft er mit Fantasien von blonden, nackten Teufelinnen, im Geschichtsunterricht träumt er von Rache für die mutige Anne Frank, am glücklichsten ist er jedoch, wenn er nachts mit seinem geliebten Bruder auf der Vespa durch Amsterdam brausen darf. So wächst Sam als Sohn marokkanischer Einwanderer im bunten De-Pijp-Viertel heran, bis sein großer Bruder, der von Betrug und Diebstahl lebt, verhaftet wird und für sechs Jahre in den Knast muss. Doch Sam verspricht ihm, allen Widerständen zum Trotz den Schulabschluss im bürgerlichen Elitegymnasium zu schaffen, und meistert ein Leben voller Kontraste mit viel Witz und Frechheit.