Home / Gesamtverzeichnis / Von Traumpaaren und Paarträumen
Coverabbildung von "Von Traumpaaren und Paarträumen"

Petra Rainer (Fotos) Christine Haiden - Von Traumpaaren und Paarträumen

Kein Paar gleicht dem anderen, keine Liebe lässt sich wiederholen, jede wächst auf ihre Art.

Wie finden Paare ihr Glück? Eine Frage, viele Antworten. Suchen die einen die totale Nähe, wie Iny und Elmar Lorentz, leben andere Paare gerne in Distanz, etwa Peter Turrini und Silke Hassler. Manche brauchen zwei Anläufe fürs beständige Glück, wie Judith und Thomas Sinnhuber, andere heiraten spontan, wie Tini Kainrath und Ronald Glaser. Ob viele Kinder wie bei Notburga und Sebastian Gschwandtl oder die Leidenschaft fürs Kino wie bei Erika und Ulrich Gregor – jedes Paar hat seinen eigenen Weg gefunden, miteinander zu leben und die Liebe wachzuhalten. Christine Haiden hat mit ganz unterschiedlichen Menschen über das weite Feld der Liebe und des Glücks gesprochen. Jeder Liebe ihre Form!

Erhältlich als

  • Hardcover
    mit zahlreichen Abbildungen
    112 Seiten
    Format: 130 x 175
    ISBN: 9783701733446
    Erscheinungsdatum: 07.10.2014
    14,90 inkl. MwSt.
Bestellen

Produktdetails

Autor
Petra Rainer (Fotos)

geboren 1973 in Saalfelden/Salzburg, Fotografin mit Schwerpunkt Menschen in ihrem Lebens- und Arbeitsumfeld. Zuletzt erschienen: „Der Wiener Brunnenmarkt – oder wie man in der eigenen Stadt verreist“ (2012), "Von Traumpaaren und Paarträumen" (2014).

Christine Haiden

geboren 1962 in Euratsfeld, seit 1986 journalistisch tätig, seit 1993 Chefredakteurin der „Welt der Frau“, seit 2007 Präsidentin des OÖ. Presseclubs. Sie ist Autorin zahlreicher Sachbücher. Zuletzt erschienen: „Leben!“ (2012), „Sonderpaare“ (2011) „Wunderbar weise“ (2011) und "Von Traumpaaren und Paarträumen" (2014).

Weitere Bücher

Coverabbildung von "Leben!"

Petra Rainer (Fotos) Christine Haiden - Leben!

Erfahrungen, die Mut machen

»Leben – wie geht das? Um darauf Antworten zu finden, kann man bei Philosophen und in der Dichtkunst nachschlagen, man kann die weisen Bücher der Geschichte befragen oder aber man folgt den Spuren dessen, was Menschen erleben. Besonders in den Brüchen, in den Zumutungen von Krankheit, Tod und Schicksal offenbart sich, wie das dichte Gewebe entsteht, das wir Leben nennen. Zwölf Menschen erzählen von einem Stück ihres Weges, sie erklären sich und uns, was sie gehört, gesehen und erlitten haben. Dabei entschlüsseln sie, was uns alle trägt: Zuversicht in unübersichtlichen Situationen, innere Stärke trotz äußerer Schwäche, Offenheit für die vielfältigen Stimmen um uns und Dankbarkeit für alle Zeichen von Zuneigung. Leben? Lieben!«

Coverabbildung von "Sonderpaare"

Petra Rainer Christine Haiden - Sonderpaare

Gespräche über das Leben zu zweit

Jedes Paar hat eine besondere Geschichte: Iny und Elmar Lorentz schreiben gemeinsam Bestseller („Die Wanderhure“) und gehen mit dem Campingbus auf Lesereisen, während Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner und ihr Mann Ralf Dujmovits die Gefahrsuchen. Rupert und Christl Neudeck („Cap Anamur“) leben gemeinsam den Traum von einer besseren Welt, aber die Schriftsteller Peter Turrini und Silke Hassler haben sich für getrennte Wohnsitze in zwei verschiedenen Dörfern entschieden. Andere trennt und verbindet ein großer Altersunterschied oder die Religion. Ein Paar hat zweimal geheiratet, ein anderes nach einer Geschlechtsumwandlung zum Happy-End gefunden. Eva Maria und Wolfram Zurhorst, die Autoren von „Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest“, erzählen von den Grenzerfahrungen in ihrer Partnerschaft. Was zusammenhält und was wirklich zählt, darüber geben zwanzig besondere Paare in diesem Buch Auskunft, wunderbar ins Bild gesetzt von Petra Rainer.

Das könnte Sie auch interessieren

Coverabbildung von "Altweiberwohnen"

Juliana Socher (Fotos) Ulrike Scherzer - Altweiberwohnen

Gespräche und Fotografien über das Wohnen im Alter

„Altweiberwohnen“ erzählt von dem Schuss Sommer im Winter des Lebens. Neunzehn allein und selbstständig lebende Frauen – fast alle weit über 80 – geben Einblicke in ihren Alltag und ihre Wohngeschichte. Die hinreißenden Porträts zeigen die jahrzehntelange Vertrautheit mit den eigenen vier Wänden, die Liebe zu Büchern, zum Garten, zu Kram und Kitsch, aber auch, wie man sich mit Treppen, Einkaufshilfe, mit und ohne Auto lebensklug arrangiert. Dabei offenbart sich, wie viel Bemerkenswertes im Alltäglichen steckt und wie viel Schönheit und erlesenes das scheinbar unspektakuläre Detail birgt. Die einfühlsamen Interviews von Ulrike Scherzer und die außergewöhnlichen Fotografien von Juliana Socher zeichnen ein sensibles Bild über den Alltag des Wohnens im Alter.