Home / Autoren / Claudia Lehner-Jobst

Claudia Lehner-Jobst

Dr. phil., geb. in Lindau, lebt in Wien. Kunsthistorikerin, Konsulentin und Kuratorin u.a. fur LIECHTENSTEIN. The Princely Collections. Vaduz-Vienna, MAK- Osterr. Museum fur angewandte Kunst/Gegenwartskunst, Wien, Kunsthistorisches Museum, Wien und Schloss Ambras, Innsbruck sowie Porzellanmuseum im Augarten, Wien. Autorin zahlreicher kunst- und kulturhistorischer Publikationen. Zuletzt erschienen: "300 Jahre Wiener Porzellan" (2018).

Alle Veranstaltungen

Bücher

Ewig schön

Claudia Lehner-Jobst - Ewig schön

300 Jahre Wiener Porzellan

Am 27. Mai 1718 verleiht Kaiser Karl VI. dem „Ersten Erfünder der allhiesigen Porzellain Fabrick“, Claudius Innocentius du Paquier, das Privileg zur Herstellung von Porzellan in der Wiener Vorstadt Rossau. Das neue, aufregend sinnliche Material eignet sich für die Fantasien der Künstler und Auftraggeber des Barock, aber auch der nachfolgenden Epochen. Als Kaiser Franz Joseph I. die Manufaktur 1864 schließt, protestiert die Kunstwelt Wiens. 1923 verbünden sich Bankiers, Sammler und Unternehmer zur ersehnten Neugründung im Augarten mit Josef Hoffmann, Vally Wieselthier und anderen Größen der Wiener Werkstätte. Der damals programmatischen Synthese von Tradition und Gegenwart bleibt die Porzellanmanufaktur Augarten bis heute treu. Claudia Lehner-Jobst erzählt die Geschichte des Wiener Porzellans in zwölf Kapiteln, Fotoinszenierungen des Designers Sebastian Menschhorn und persönliche Statements von Liebhabern und Spezialisten begleiten die Leser durch drei Jahrhunderte.

Seite drucken