Home / Autoren / Gernot Wolfgruber

Gernot Wolfgruber

geboren 1944 in Gmünd (Niederösterreich). Nach einer abgebrochenen Lehre als Textildrucker und Schriftsetzer war er als Hilfsarbeiter und Programmierer tätig. Nachdem er seine Matura auf dem zweiten Bildungsweg nachgeholt hatte, schloss er 1979 ein Studium der Publizistik und Politikwissenschaft in Wien mit der Promotion ab. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Wien. Zuletzt bei Reisdenz erschienen: "Herrenjahre" (2015).

Bücher

Herrenjahre

Gernot Wolfgruber - Herrenjahre

Roman

Nach seinen Lehrjahren in der Tischlerei erfüllen sich Bruno Melzers Hoffnungen auf die angeblichen „Herrenjahre“ nicht. Der Traum von der Unabhängigkeit erweist sich für ihn als rasch brüchig werdende Utopie. Ein schmerzhafter Prozess der Desillusionierung begleitet seine eintönige Arbeit am Fließband einer Möbelfabrik. Den letzten Rest scheinbarer Freiheit verliert er, als eine Zufallsbekanntschaft von ihm ein Kind erwartet. Doch Wolfgrubers berühmt gewordener Roman schildert mehr als den Lebenslauf des Arbeiters Melzer, er bildet in bis heute gültiger Weise gesellschaftliche Zustände ab, die zugleich Denk- und Sprachzustände sind.

Seite drucken