Home / Autoren / Günter Brus

Günter Brus

geboren 1938 in Ardning, Steiermark. 1964 begründet er mit Mühl, Nitsch und Schwarzkogler den "Wiener Aktionismus". Seither zahlreiche Ausstellungen, u. a. auf der Dokumenta in Kassel, in der Tate Gallery in London, im Centre Pompidou und im Louvre in Paris, auf der Biennale in Venedig, in Wien, Salzburg, Amsterdam, Berlin, Palm Beach u. a. 1996 wurde Günter Brus mit dem großen Österreichischen Staatspreis ausgezeichnet.

Bücher

Amor und Amok

Günter Brus - Amor und Amok

Unwiderstehlich muss das Vergnügen gewesen sein, mit dem Günter Brus sich diese „Geschichten“ hat einfallen lassen, und unwiderstehlich ist das Vergnügen ihrer Lektüre. Ob es Legenden sind oder Anekdoten, ob Fabeln oder Parabeln – „Bonsai-Novellen“ hat Brus sie selber einmal augenzwinkernd genannt –, in jedem Fall sind es Explosionen der Erfindungskunst, das gnadenlose Feuerwerk eines literarischen Pyromanen ...

Die Geheimnisträger

Günter Brus - Die Geheimnisträger

Eine Handvoll Männer und Frauen sind aufgebrochen in ein namenloses Land, und von dem, was sich mit ihnen dort ereignet, handelt dieses Buch. Handelt? Erzählt? Sagen wir es so: Das, was ihnen dort widerfährt, erfindet dieses abenteuerliche Buch ...