Home / Autoren / Henry David Thoreau

Henry David Thoreau

geboren 1817 in Concord, Massachusetts, 1833–1837 Studium an der Harvard University. 1845 bezieht er eine Blockhütte am Walden-See, dann arbeitet er als Landvermesser und engagiert sich öffentlich gegen die Sklaverei. Thoreau stirbt 1862 an Tuberkulose. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Kap Cod" (2014).

Bücher

Kap Cod

Klaus Bonn (Hg.) Henry David Thoreau - Kap Cod

Zahlreiche Reisen führten H. D. Thoreau ab 1849 auf die Halbinsel Kap Cod in Massachusetts. Seine Aufzeichnungen zu Land und Leuten, Tieren und Pflanzen, zur Landschaft und ihrer herben Schönheit bilden die Grundlage für das posthum erschienene Buch „Kap Cod“. Es legt Zeugnis ab von der immensen wirtschaftlichen Bedeutung des Walfangs, von der Abholzung der Wälder, der Gewalt des Ozeans, der Kargheit des Landes und der Ausdauer seiner Bewohner. Erstmals erscheint eine der großartigsten Reiseerzählungen des 19. Jahrhunderts auf Deutsch. Ilija Trojanow, der das heutige Kap für dieses Buch bereiste, bereichert dieses literarische Juwel um seine persönliche Perspektive.

Seite drucken