Home / Autoren / Joachim Reiber

Joachim Reiber

geboren 1958 in Stuttgart, ist Chefredakteur des Magazins „Musikfreunde“ der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien und Sänger im Wiener Singverein. Neben seiner publizistischen Tätigkeit für „Musikfreunde“ schreibt er Essays, Kritiken und wissenschaftliche Beiträge über Musik und Literatur. Zuletzt erschienen: "Wiener Singverein" (2007).

Bücher

Wiener Singverein

Joachim Reiber - Wiener Singverein

Menschen Stimmen Götterfunken

Singen ist die menschlichste Dimension des Musizierens. Seit 150 Jahren kommen im Wiener Singverein Menschen zusammen, um gemeinsam zu singen. Sie bringen das Elementarste mit – und erleben seine Verwandlung. Die Geschichte des größten Wiener Konzertchors ist deshalb nicht bloß die Erfolgsgeschichte eines weltberühmten Vokalensembles mit glanzvollen Aufführungen und denkwürdigen Premieren zentraler Werke von Brahms, Bruckner, Mahler. Sie ist auch die Geschichte der Menschen, die hier Musik machen, und die Geschichte einer Verwandlung. Menschen Stimmen Götterfunken, das Buch zum 150-Jahr-Jubiläum des Wiener Singvereins, widmet sich beiden Aspekten. Szenen aus der großen Vergangenheit lassen eineinhalb Jahrhunderte Musikgeschichte lebendig werden; sie erzählen von der Liebe zu Brahms, die eine Liebe auf den zweiten Blick war, von Karajan, Furtwängler und Zubin Mehta, einst selbst Mitglied des Singvereins. Dem stehen Innenansichten aus dem Chorleben von heute gegenüber: Einblicke in ein faszinierend wundersames Geflecht von Menschen, Stimmen und Götterfunken.

Seite drucken