Home / Corona-Blog / David Sax

Highlights

- Chronik eines Ausnahmezustands

Residenz-Autor*innen bloggen – Tag für Tag neu. #alleswirdgut

    19. März 2020

    David Sax, Toronto

     

    Seek Sanity in the Analog

    What has helped me the past week, as I have been stuck in one place, with my family?  Not the news. Or googling coronavirus symptoms. Or frantic text chains with friends.  No.  What has really helped are the analog activities that provide a pure escape from all that is going on outside the door.  Reading a book to my children. Baking bread. Playing a board game with my kids.  Listening to a record.  These activities are contained.  They ask nothing of you, require no subscription, no connection, no software updates that do not work. And they provide a pure escape for the mind, at least for an hour or so.  Digital technology is essential in this crisis.  We need to speak with loved ones and friends outside our homes, need to work remotely, need to find out essential information.  But it can be overwhelming, and the stream of information is incessant.  When it feels too much, put the phone away, in another room, or even turn it off.  Pick up a book.  Play a game.  Do a puzzle.  Take your time to breathe.  Seek sanity in analog.  

    Alle Autor*innen

    Bücher von David Sax

    Coverabbildung von "Tastemakers"

    David Sax - Tastemakers

    Fondue, Cupcake und Smoothie: Wie unser Geschmack erfunden wird

    Haben sie sich schon einmal gefragt, warum Cupcakes einen Hype erleben und Fondue voll retro ist? Warum wir auf einmal Smoothies trinken und schwarzen Reis essen? Es hat den Anschein, dass wir heute immer neue Gerichte und Lebensmittel entdecken. Doch das ist nicht nur eine Erscheinung unserer Zeit. David Sax begibt sich auf die Spuren der kulinarischen Trendsetter und deckt auf, wie unser Geschmack „erfunden“ wird. Er analysiert aktuelle sowie vergangene Phänomene und zeigt, warum wir essen, was wir essen. Ein unterhaltsamer, oftmals überraschender Blick auf unsere Teller.

    Coverabbildung von "Die Rache des Analogen"

    David Sax - Die Rache des Analogen

    Warum wir uns nach realen Dingen sehnen

    Auf dem Weg zur digitalen Utopie geschieht etwas Eigenartiges: Wir entwickeln wieder eine Schwäche für analoge Produkte und Ideen, deren Überflüssigkeit die TechGurus beschworen hatten. Branchen, die vor Kurzem noch altmodisch anmuteten – von der Schallplatten-produktion bis hin zum Buchladen um die Ecke –, sind nun gefragter denn je. Die Rache des Analogen ist da. David Sax hat mit Unternehmern, Inhabern von kleinen Geschäften und großen Konzernen, gesprochen, die einen Markt abseits von Apps oder virtuellen Lösungen bedienen: Sie verkaufen echte Produkte zum Anfassen. Sax’ Buch offenbart, dass eine durch und durch digitale Existenz wenig erstrebenswert und eine Zukunft in der wirklichen Welt für uns alle attraktiv ist.