Home / Gesamtverzeichnis

Gesamtverzeichnis 694 Treffer

Coverabbildung von 'Im Rosengarten'

Dietmar Grieser - Im Rosengarten

Daß das Leben der Literaten oft spannender ist als ihre Bücher, das Dasein eines Künstlers dramatischer als sein Werk, beweist Dietmar Grieser einmal mehr mit diesem Buch. Es erzählt von den Wendepunkten im Leben bedeutender Persönlichkeiten, von Beziehungen, die geknüpft wurden in Südtirol. Sie haben im näheren und weiteren Umkreis des Rosengartens sich zugetragen. Und sie stehen im Zeichen der Rose. Sorgsam recherchiert und blendend erzählt, facettieren sie die entscheidenden Phasen im Leben bedeutender Persönlichkeiten aus der Welt der Literatur, der Kunst, der Wissenschaft, selbst der politischen Geschichte, da diesen Südtirol zum Schicksal geworden ist. Was ihn an den Protagonisten interessiert, sind nicht so sehr die Gründe ihres Aufenthalts, sondern die zwischenmenschlichen Beziehungen, die sie am Schauplatz Süßdtirol geknüpft haben. Und dabei wird eines offenbar: Ob sie erfüllte, unerfüllte oder gescheiterte, inszenierte oder unheilvolle sind oder gar geradewegs in die Katastrophe führen, stets sind es Episoden im Leben zweier Menschen, die aufs engste mit der so wunderschönen Landschaft verbunden sind.

Erhältlich als

  • Hardcover
    mit 50 Abbildungen
    206 Seiten
    Format: 125 x 205
    ISBN: 9783853260463
    Erscheinungsdatum: 01.01.1996
    12,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Achtundachtzig'

H. C. Artmann - Achtundachtzig

Gedichte

Achtundachtzig ausgewählte Gedicht von dem mit Abstand größten Lyriker des 20. Jahrhunderts.

Erhältlich als

  • Hardcover
    142 Seiten
    Format: 140 x 220
    ISBN: 9783701710096
    Erscheinungsdatum: 01.01.1996
    19,90 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Das Eisherz sprengen'

Julian Schutting - Das Eisherz sprengen

Gedichte

Julian Schuttings kunstvolle Lyrik trifft mitten ins Herz.

Erhältlich als

  • Hardcover
    72 Seiten
    Format: 130 x 210
    ISBN: 9783701710195
    Erscheinungsdatum: 01.01.1996
    22,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Arbeiten 1963 - 1995'

Walter Schmögner - Arbeiten 1963 - 1995

Seit seiner ersten Ausstellung 1963 in Wien hat sich die künstlerische Welt Walter Schmögners vielseitig entfaltet. Waren es am Anfang skurrile Federzeichnungen menschlicher Schwächen, absonderlichen Getiers, explodierender Uhren und jämmerlich ertränkter oder in den Abgrund geschickter Personen, so beginnt Anfang der siebziger Jahre eine immer mehr ins Innerpsychische sich aufmachende Phase, für die die Fensterbilder als deutlichste Metapher der Innen- und Außenwelt des Künstlers stehen. Damit ist ein Thema gefunden, das Schmögner seither nicht mehr losgelassen hat: das der Extreme: Tag - Nacht, heiß - kalt, \"gut\" - \"böse\", die einen Dialog miteinander führen und auf eine gemeinsame Mitte drängen. Mitte der achtziger Jahre beginnt Schmögner auf Leinwand zu malen, wobei hauptsächlich großformatige Werke entstehen. Zentrale Themen dieser Bilder sind einerseits farbstarke Auseinandersetzungen mit dem Licht und andererseits graue, düstere, meist im Unterirdischen angesiedelte Architekturphantasien. Im umfangreichen Textteil, der eine große Auswahl der Arbeiten auf Papier zeigt, finden sich auch Schmögners Skulpturen aus den siebziger Jahren, während der Tafelteil die wichtigsten seiner Werke der letzten fünfzehn Jahre umfaßt.

Erhältlich als

  • Hardcover
    Mit Beiträgen von Otto Breicha u. a. und Kurzgeschichten von Walter Schmögner. Mit 265 Abbildungen, davon 150 in Farbe
    248 Seiten
    Format: 235 x 280
    ISBN: 9783701710270
    Erscheinungsdatum: 01.01.1996
    49,90 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Wörterbuch Österreichisch-Deutsch'

Astrid Wintersberger H. C. Artmann - Wörterbuch Österreichisch-Deutsch

Österreichisch ist Deutsch und doch nicht Deutsch, weil es eben Österreichisch ist. Die daraus resultierenden Unklarheiten beseitigt diese Wörterbuch mit allem gebotenen Witz.

Österreichisch ist Deutsch und doch nicht Deutsch, weil es eben Österreichisch ist. Die daraus resultierenden Unklarheiten beseitigt diese Wörterbuch mit allem gebotenen Witz. Nicht zuletzt ist dieses Wörterbuch auch ein Psychogramm: denn die Seele eines Landes offenbart sich ja nicht zuletzt darin, wofür man Worte findet und worüber man sie verliert. Hier zeichnen sich drei entscheidende Themenkreis ab, die den Österreich scheinbar mehr bewegen als alles andere: die unterschiedlichsten Grade der Alkoholisierung, die diversen Formen geistiger Demenz und die vielfältigen Aspekte weiblicher Widerwärtigkeit. Tu felix Austria!

Erhältlich als

  • E-Book
    Zusammengestellt von Astrid Wintersberger unter beratender Mitarbeit von H. C. Artmann. 24. Auflage 2018
    96 Seiten
    Format: 70 x 100
    ISBN: 9783701742394
    Erscheinungsdatum: 01.01.1995

    Empfohlener Verkaufspreis
    1,49 inkl. MwSt.
  • Broschur
    Zusammengestellt von Astrid Wintersberger unter beratender Mitarbeit von H. C. Artmann. 24. Auflage 2018
    96 Seiten
    Format: 70 x 100
    ISBN: 9783701709632
    Erscheinungsdatum: 01.01.1995
    5,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Das wilde Brot'

Erwin Einzinger - Das wilde Brot

Augenblickstolle Gechichten und Nicht-Geschichten. So verrückt wie wir und alles um uns herum.

Was, um alles in der Welt, haben Heilige und Hunde miteinander zu tun? Was religiöse Erweckungsbestrebungen mit jazzartigen Rhythmen? Und was all das mit dem "wilden Brot", dem bei zahlreichen Völkern als heilig geltenden Gebäck? Der Erzähler, gerade bei einem auf Devotionalien und sakralen Schmuck spezialisierten Versicherungsunternehmen tätig, geht diesen Verbindungen nach, von New York bis Rom. Doch wer sich eine fein gedrechselte Geschichte erwartet, wird enttäuscht. "Ich werfe mich dem verwilderten Erzählen in den Rachen wie einem gereizten Tier", heißt es mit schönstem Pathos an einer Stelle. In der Tat: Menschen, die immer ein wenig nach Schiffbruch aussehen, sei es nun ein geschwätziger Priester, eine Stripperin in einem halbseidenen Club oder der Bassist einer Eskimoband, geraten für Momente ins Zentrum einer Geschichte, die sich unvermittelt ergibt und gleich darauf wieder abbricht. Einzinger klittert Gesehenes und Gedachtes, Erlebtes und Erlesenes salopp wie immer, respektlos wie immer. Sein Interesse am Beiläufigen, Flüchtigen ist nicht zu übersehen. Und doch mischt sich in diese Polyphonie von Zeit zu Zeit eine ernste Stimme, die die Empörung über Unrecht und Gewalt in dieser augenblickstollen Wirklichkeit nicht zu unterscheiden vermag.

Erhältlich als

  • Hardcover
    272 Seiten
    Format: 125 x 205
    ISBN: 9783701709274
    Erscheinungsdatum: 01.01.1995
    22,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Ölbilder'

Rudolf Hradil - Ölbilder

Rudolf Hradil (1925-2007 ) war einer der bedeutendsten österreichischen Maler, Druckgrafiker, Zeichner und Aquarellisten. Seit 1964 war der Künstler Mitglied der Wiener Secession und lebte und arbeitete in Salzburg und Wien.

Erhältlich als

  • Hardcover
    mit zahlreichen Abbildungen
    128 Seiten
    Format: 235 x 280
    ISBN: 9783701709472
    Erscheinungsdatum: 01.01.1995
    45,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Peter Fendi (1796-1842)'

Walter Koschatzky - Peter Fendi (1796-1842)

Künstler, Lehrer und Leitbild

Peter Fendi ist einer der bedeutendsten österreichischen Künstler der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Kenntnisreich stellt Walter Koschatzky Peter Fendis Vielseitigkeit als Porträt- und Genremaler, Aquarellist, Lithograph und Kupferstecher vor. Fendi war Schüler von J. M. Fischer, H. Maurer und J. B. Lampi und studierte die holländische Malerei des 17. Jahrhunderts. Ab 1818 war er Zeichner und Kupferstecher im Münz- und Antikenkabinett, ab den späten 20er Jahren beschäftigte er sich intensiv mit dem Genrebild. Fendi, einer der Hauptvertreter der Altwiener Schule, war bevorzugter Kinderporträtist und Zeichenlehrer des Hofes sowie der Wiener Aristokratie und führte die Aquarelltechnik im Wiener Biedermeier zu einem Höhepunkt.

Erhältlich als

  • Hardcover
    zahlr. Abb. 196 Abbildungen, davon 96 in Farbe
    272 Seiten
    Format: 235 x 280
    ISBN: 9783701709496
    Erscheinungsdatum: 01.01.1995
    49,90 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken: