Home / Gesamtverzeichnis / Ein Stück Leben
Coverabbildung von "Ein Stück Leben"

Zoran Dobrić - Ein Stück Leben

Organtransplantationen im Spannungsfeld zwischen Ethik, Recht und Medizin

Nehmen wir an, Sie wären eine Ärztin oder ein Arzt und hätten auf einer Intensivstation zwei 30-jährige Frauen – eine mit schwersten Kopfverletzungen und ohne Überlebenschancen, die andere mit einem angeborenen Herzfehler. Ohne Spenderherz stirbt sie in drei Tagen. Diese Entscheidungen übersteigen unsere emotionalen und ethischen Kompetenzen. Mediziner*innen, Ethiker*innen und Jurist*innen müssen sie treffen und das im Sinne des Lebens. Zoran Dobrić hat Patient*innen, Mediziner*innen, Lebendspender*innen, Familienangehörige von Verstorbenen, Wissenschaftler*innen und Theolog*innen befragt. Er war bei allen wichtigen Prozessen der Organtransplantation, auch bei Hirntoddiagnoseerstellung und Organentnahme, dabei.

Erhältlich als

  • Hardcover
    224 Seiten
    Format: 140 x 215
    ISBN: 9783701735198
    Erscheinungsdatum: 09.03.2021
    22,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Produktdetails

Autor
Zoran Dobrić

geboren 1960 in Smederevo (Jugoslawien). Seit 1991 für den ORF tätig, u. a. für „Thema“, „Report“ und seit 2016 ist Dobric bei ORF-„Religion und Wissenschaft“ tätig. Dobrić erhielt zahlreiche Auszeichnungen u. a. Prälat-Leopold-Unger-
Anerkennungspreis, Robert-Hochner-Preis, Prof. Claus Gatterer-Preis, den „Journalistenpreis von unten“ der österreichischen Armutskonferenz.

Das könnte Sie auch interessieren

Coverabbildung von "Angst"

Georg Psota Michael Horowitz - Angst

Erkennen – Verstehen – Überwinden

Jeder empfindet sie zeitweise: Angst. Dieses Urgefühl kann unser Leben dominieren. Nichts ist so bestimmend wie psychische Beklommenheit. Angst lähmt uns. Macht uns krank. Treibt uns aber auch zu Höchstleistungen an. Angst öffnet die Tore der menschlichen Psyche für viele Irritationen des Seelenlebens: Panik, Phobien und persönliche Sorgen, Depressionen, Zwangsstörungen und Süchte. Was ist das Wesen der Angst? Welche Funktion hat sie? Wie kann man Angst nutzen oder überwinden? Woraus erklärt sich die Lust an der Angst, die Menschen bei Horror-Thrillern oder Extremsportarten empfinden? All diese Fragen beantworten Georg Psota und Michael Horowitz in ihrem neuen Buch und zeigen Wege aus der Angst.

Coverabbildung von ""

Christian Maté - Medizin ohne Ärzte

Ersetzt künstliche Intelligenz die menschliche Heilkunst?

Das große Thema: Wie sieht die Zukunft der Medizin aus und was bedeutet sie für die Patienten? Der Einsatz von Artificial Intelligence und Big Data in Diagnostik und Therapie hat das Potenzial, das Selbstverständnis der Mediziner in seinen Grundfesten zu erschüttern. Was über Jahrhunderte als ärztliche Kunst bezeichnet wurde, können Maschinen zum Teil schon jetzt besser: Krankheiten diagnostizieren, individuelle Behandlungen auswählen oder operative Eingriffe durchführen. Sind Ärzte aus Fleisch und Blut schon bald überflüssig? Was hat der Patient der Zukunft zu erwarten? Christian Maté, selbst Mediziner, geht dieser Frage auf den Grund und entwickelt spannende Thesen für die digitale Zukunft.