Highlights

9783701734399.jpg

Barbara Toth - Stiefmütter - Leben mit Bonuskindern

Das Bild der schaurigen Stiefmutter aus Grimms Märchen ist überholt. [...]
WOMAN

mehr erfahren
9783701734207.jpg

Gudula Walterskirchen - Mein Vaterland zertrümmert

Authentische Einblicke in die historischen Ereignisse. Lebendig, persönlich und spannend

mehr erfahren
9783701716920.jpg

Manfred Wieninger - Aasplatz

... um die Mauer des Schweigens zu brechen und die Spuren eines Massakers zu finden, an das sich keiner mehr erinnern will …

mehr erfahren
9783701734412.jpg

Michael Laczynski - Augen auf und durch - Gebrauchsanweisung für unruhige Zeiten

Mit Haltung druchs Leben.
Fundiert, ironisch, witzig.

mehr erfahren
9783701734535.jpg

Ironimus - Cartoons 1948 - 2018

Ausstellung von 04.03. bis 27.05.2018

Karikaturmuseum Krems
 

mehr erfahren
9783701734313.jpg

Harald Klauhs - Holl

Die Biografie eines großen Freigeists

mehr erfahren
9783701716852.jpg

Cordula Simon - Der Neubauer

"Cordula Simons neuer Roman bietet eine spannende Geschichte voll unangenehmer Zeitgenossen"
Conny Lee, FM4

mehr erfahren
9783701734030.jpg

Das Leben des Egon Schiele - Ich ewiges Kind

"Den Künstler hemmen ist ein Verbrechen, es heißt keimendes Leben morden!"

Egon Schiele

mehr erfahren
cover_1881.jpg

Olga Flor - Politik der Emotion

"Olga Flor, die zunächst Physik und Kunstgeschichte studierte und dann jahrelang im Multimedia-Bereich arbeitete, seziert mit ihrer schriftstellerischen Arbeit eine Gesellschaft, die sich mehr und mehr im Privaten breitmacht und das Politische außer Acht lässt, während sich gleichzeitig eine „Politik der Emotionen“ breitmacht."
Joseph Schimmer, Ö1

mehr erfahren
9783701716876.jpg

Yara Lee - Als ob man sich auf hoher See befände

Der Debütroman jetzt im Buchhandel!

mehr erfahren
9783701716951_mit.jpg

Bergsveinn Birgisson - Der Erfolgsautor aus Island

"Ein außergewöhnlicher Erzähler!"
Karl Ove Knausgård

 

 

mehr erfahren
9783701716906.jpg

Peter Rosei - Karst

"In seiner elegant-lakonischen Sprache schält Rosei die Nervenfäden der Beziehungen heraus. (…) Es ist mit beträchtlichem Lesevergnügen verbunden."
Erwin Riess, DIE PRESSE

mehr erfahren

    Buchempfehlungen

    Wir sind eine Entdeckergemeinschaft

    Alice Harnoncourt (Hg.) Nikolaus Harnoncourt - Wir sind eine Entdeckergemeinschaft

    Aufzeichnungen zur Entstehung des Concentus Musicus

    „Es packt uns wie ein vorgezeichneter, aber total ungeplanter Weg, ja fast wie eine Lawine, die alles mit sich reißt.“ Auf der Suche nach dem Originalklang wurde der Concentus Musicus gegründet, der die internationale Musiklandschaft und klassische Hörgewohnheiten komplett veränderte. Die Tagebuchaufzeichnungen und Notizen von Nikolaus Harnoncourt erzählen von dieser aufregenden Reise.

    Otto Wagner

    Andreas Nierhaus (Hg.) Eva-Maria Orosz (Hg.) - Otto Wagner

    Otto Wagner war einer der Wegbereiter der Architektur des 20. Jahrhunderts, der mit Bauten wie der Wiener Stadtbahn, der Postsparkasse und der Kirche am Steinhof Schlüsselwerke der Moderne schuf. Als Antwort auf den Historismus entwarf Wagner eine strahlende, rationale Zukunftsarchitektur, die auf Zweck, Material und Konstruktion beruhte. Seine radikalen Entwürfe, die er in spektakulären Zeichnungen visualisierte, waren ein Befreiungsschlag für die Vertreter der Moderne, für die Hüter der Tradition dagegen blanke Provokation. Auch aus diesem Grund blieben zahlreiche Projekte Papier. Der reich illustrierte Band enthält Beiträge renommierter Expertinnen und Experten sowie den ersten kommentierten Katalog sämtlicher Arbeiten Wagners und verspricht, das Standardwerk zum Schaffen des Architekten zu werden.

    Neuerscheinungen

    gehirngefühl.!

    Nina Ansperger (Hg.) Johann Feilacher (Hg.) Gugging Museum (Hg.) - gehirngefühl.!

    Kunst aus Gugging von 1970 bis zur Gegenwart

    1970 fand die erste Ausstellung von Werken der späteren „Künstler aus Gugging“ in einer Wiener Galerie statt. Es war der Anfang eines beispielhaften Aufstiegs von Vertretern der „Art brut“ in der Kunstwelt. Nach rund fünf Jahrzehnten haben sich die äußeren Bedingungen völlig geändert – viele der Gugginger Künstler sind weltberühmt, ein eigenes Museum ist ihnen gewidmet. Neben der Geschichte der „Künstler aus Gugging“ versammelt dieser liebevoll gestaltete Band mehr als 300 Kunstwerke aus fast fünf Jahrzehnten. Besonderes Augenmerk wird auch auf die Künstlerinnen und Künstler, die sich im Kunstzentrum in Gugging in den letzten Jahren entwickeln konnten, gelegt. Mit dabei sind: Laila Bachtiar, Leonhard Fink, Johann Garber, Johann Hauser, Helmut Hladisch, Rudolf Horacek, Arnold Schmidt, Günther Schützenhöfer, Jürgen Tauscher, Oswald Tschirtner, Karl Vondal, August Walla u. v. a.

    Reportagen aus dem Reichsrat 1898/1899

    Mark Twain Parlamentsdirektion (Hg.) Hermann Beil (Sprecher) - Reportagen aus dem Reichsrat 1898/1899

    Von 1897 bis 1899 lebte Mark Twain in Wien und tauchte dabei nicht nur in das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Donaumetropole ein, er nahm sich als wacher Beobachter seiner Zeit auch der politischen Themen an. Seine Besuche im Parlament am Ring inspirierten ihn zu zwei Reportagen, die bis heute nichts an Aktualität eingebüßt haben: Es ist die Zeit der nationalen Spannungen, die slawischen Völker fordern energisch mehr Rechte, was von den deutschsprachigen Eliten brüsk zurückgewiesen wird. Im Abgeordnetenhaus gehen die Wogen hoch. Mark Twains Berichte liefern ein anschauliches Bild dieser Tage, die den Untergang der Donaumonarchie einläuteten. Begleitet wird die Edition durch ein besonderes Hörbuch: Hermann Beil liest Mark Twains Reportagen über das Hohe Haus.

    Stiefmütter

    Barbara Tóth - Stiefmütter

    Leben mit Bonuskindern

    Unehelich geborene Kinder, Scheidungen, Patchworkfamilien – all das gehört inzwischen zum Alltag. Viel wird darüber geredet, wie es den Kindern in diesen neuen, komplexen Familienformen geht, die dabei entstehen. Aber wie geht es eigentlich den Frauen, die in Patchworkfamilien die Rolle der Stiefmutter übernehmen müssen? – eine Frage, die sich vor allem angesichts der Tatsache stellt, dass es für das Stiefmuttersein kein universelles Skript gibt und jede Familiengeschichte einzigartig ist. Dieses Buch ist ein vielseitiges Lesebuch zum Thema: ungeschönt, ehrlich und zuversichtlich.

    AZ-Karikaturen

    Erich Sokol Wolfgang Krug (Hg.) Jutta M. Pichler (Hg.) - AZ-Karikaturen

    Bissig, satirisch, bis heute hochpolitisch: das Werk des Karikaturisten Erich Sokol In unverwechselbarem Stil kommentierte Erich Sokol als „Editorial Cartoonist“ der Arbeiter-Zeitung (AZ) zwischen 1960 und 1967 die österreichische Innen- und Außenpolitik sowie internationale Ereignisse und Entwicklungen. Seine mit „E“ signierten Karikaturen erregten Aufsehen und lösten Skandale aus, allen voran die von ihm erfundene „ÖVP-Tant‘“. Sokol setzte mit seinen Schwarz-Weiß-Karikaturen für die AZ neue Maßstäbe der politischen Bildsatire in Österreich. Ausgehend von dem umfangreichen Bestand der Landessammlungen Niederösterreich wird die Tätigkeit Sokols für die Arbeiter-Zeitung in dieser Publikation erstmals umfassend dargestellt und gewürdigt.

    Bleiben Sie auf dem Laufenden

    Seite drucken