Home / Gesamtverzeichnis / Die süße Küche
Titel

Christoph Wagner Toni Mörwald Ulrike Köb (Fotos) - Die süße Küche

Das österreichische Mehlspeiskochbuch

Über 75.000 verkaufte Exemplare!

Jede Küche hat ihre besonderen Verführungen, und jene der österreichischen sind meistens süß. Ob Hausfrauenehre oder Applaus für den Hobbykoch – letztlich hängt beides immer wieder mit den Desserts zusammen, an die hohe Ansprüche gestellt werden. Sie sollen süß und leicht, verführerisch und ernährungsbewusst, phantasievoll und einfach sein. Toni Mörwald, der hoch dekorierte Meisterkoch aus Feuersbrunn und frühere Kurkonditor von Oberlaa, hat sich der Herausforderung gestellt, ein zeitgemäßes Standardwerk der süßen Küche zu schaffen. Seine bewährten Meisterrezepte wurden von Starfotografin Ulrike Köb in betörend schöne Bilder umgesetzt. Restaurantkritiker und Bestsellerautor Christoph Wagner verfeinert „Die süße Küche“ mit Anekdoten sowie warenkundlichen Essays und macht die Tour d’horizon durch den österreichischen Mehlspeishimmel zu einem süßen und informativen Lesevergnügen. Der perfekte Leitfaden, wie sich süße Träume auch in der häuslichen Küche verwirklichen lassen.

Erhältlich als

  • Hardcover
    448 Seiten
    Format: 168 x 240
    ISBN: 9783701731657
    Erscheinungsdatum: 08.09.2009
    21,90 inkl. MwSt.
Bestellen

Produktdetails

Autor
Christoph Wagner

geboren 1954, Restaurantkritiker, Kochbuch- und Krimiautor, studierte Germanistik, Anglistik und Kulturelles Management, verfasste zahlreiche Kochbuch-Bestseller, u. a. gemeinsam mit Ewald Plachutta „Die gute Küche“, schrieb wöchentliche Kolumnen in NEWS, profil und GUSTO, wurde 2001 mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet. Christoph Wagner starb am 17. Juni 2010. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Die süße Küche" (2009).

Toni Mörwald

geboren 1967 in Krems an der Donau, preisgekrönter Sterne- und Haubenkoch (u.a. Traube/Feuersbrunn, Schloss Grafenegg, Kloster Und/Krems und ein Gourmet-Catering), kochte nach der Hotelfachschule zunächst bei Reinhard Gerer und praktizierte danach bei zahlreichen Grands Chefs in aller Welt. Mit 22 Jahren erkochte er seine erste Haube. 2004 wurde er zum Koch des Jahres gewählt, 2006 in die Liste der Grands Chefs de Cuisine aufgenommen, 2008 erfolgte die Auszeichnung zum "Euro-Tocques". Er ist Präsident der „Besten Österreichischen Gastlichkeit“ (BÖG) sowie des „Bocuse d’Or Autriche“ und zählt zu den Grands Chefs von „Relais & Chateaux“. Für seinen Grundsatz „Essenszeit ist Lebenszeit“ hält Toni Mörwald Kochseminare, gibt Kochtipps in Funk und Fernsehen und ist Autor erfolgreicher Kochbücher. Er ist verheiratet und hat drei Töchter. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Wildküche" (2011).

Ulrike Köb (Fotos)

ist eine Fotografin, die sich hauptsächlich mit Food-Fotografie beschäftigt. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Die süße Küche" (2009)

Pressestimmen

"Da schnurren die Naschkatzen erwartungsfroh."
Wolfram Siebeck in der "ZEIT"

Toni Mörwald und Christoph Wagner haben mit "Die süße Küche" gewissermaßen die Bibel unter den österreichischen Mehlspeis-Kochbüchern verfasst, die jetzt in neuer Auflage wieder erhältlich ist:Ein quintessentielles Standardwerk voll fundiertestem Fachwissen, das nicht nur den Klassikern, sondern auch neuen, leichten, zeitgemäß gemäßigt süßen Interpretationen des Themas gewidmet ist.
LIBRO Journal
 

Weitere Bücher des Autors / der Autorin

Mein Kochbuch

Toni Mörwald - Mein Kochbuch

Genussfreude ist keineswegs aller Laster Anfang – sie ist vielmehr ein unverzichtbarer Bestandteil der menschlichen Natur. Die Fähigkeit zu genießen ist es, die das Wesen unserer Existenz prägt. Ohne Genuss keine Kultur, kein Begreifen der Welt, keine Kunst. Es ist immer wieder das Streben nach Genuss, das den menschlichen Geist dazu auffordert, vorgefundene Gegebenheiten zu verbessern, zu veredeln, zu perfektionieren. Aber nichts spricht so ursprünglich die Sinne an wie ein kulinarisches Erlebnis. Dieser Grundgedanke ist das Credo von Toni Mörwalds neuem Kochbuch. Dafür hat er 100 seiner Lieblingsrezepte zusammengestellt. Es sind Gerichte, die Ihnen nicht nur Genuss verschaffen sollen, sondern gleichzeitig auch leicht nachzukochen sind. Die Rezepte wurden in seiner Kochschule in Feuersbrunn erprobt und zum Zwecke des Nachkochens perfektioniert. Ein Kochbuch in modernster grafischer Gestaltung, mit umwerfenden Bildern und in edelster Ausstattung.

Süße Fische aus Seen und Flüssen

David Ruehm (Fotos) Herbert Hacker Toni Mörwald - Süße Fische aus Seen und Flüssen

Die besten Rezepte von Aal bis Zander

Das Standardwerk für die neue feine Fischküche mit Süßwasserfischen. Forelle, Saibling, Zander – Fische aus Seen, Teichen, Flüssen und Bächen sind eine Delikatesse. Und sie sind gesund, denn Süßwasserfische sind reich an gesundem Eiweiß, cholesterinarm und oft mit einem überproportionalen Anteil an Omega-3-Fettsäuren ausgestattet. Die steigende Nachfrage nach Fisch als hochwertigem Lebensmittel aus regionalen Beständen spürt auch die Zunft der heimischen Fischanbieter, denn auch die Köche der besten Restaurants folgen diesem Trend: Auf ihren Speisekarten finden sich zunehmend Kreationen aus Reinanken, Huchen und Flusskrebsen. Toni Mörwald hat in diesem Band seine besten Rezepte für Süßwasserfische zusammengestellt. Denn der Genuss von edlem Karpfen, Hecht und Waller lässt sich problemlos auch zuhause am heimischen Herd umsetzen. Schritt für Schritt erläutert er die „süße Welt der Fische“: vom Einkauf über die richtige Vorbereitung und die idealen Zubereitungsarten bis zur Verfeinerung mit den passenden Gewürzen, Saucen und Beilagen. In Wort und Bild zeigt er, wie Schuppen, Beizen und Filetieren funktionieren, erklärt Blaukochen, Dünsten und Grillen und verrät das Geheimnis des perfekten Fischfonds. Mit einer ausführlichen Fischkunde, vielen Tipps und Tricks und den besten Rezepten zum Lesen und Nachkochen, stimmungsvoll ins Bild gesetzt von Fotograf David Ruehm.

Wildküche

Hans-Friedemann Zedka Toni Mörwald - Wildküche

Die 100 besten Rezepte aus dem Weidwerk-Kulinarium

Ob Fasan, Gamswild, Rehwild, Schwarzwild oder Wildschwein, sie alle lassen sich in raffinierte und originelle Gaumenfreuden verwandeln. Ebenso köstliche Rezepte lassen sich rund um Auerhahn, Schnepfe, Taube, Rebhuhn und Wildente entdecken. Mit seiner Wildküche legt Toni Mörwald das Standardwerk für die gehobene und traditionelle österreichische Wildküche vor. Über 100 Rezepte nach Wildarten unterteilt, für jeden Anlass und leicht zuzubereiten finden Sie in diesem fulminanten Kochbuch. Grundrezepte zu Fonds, Saucen und Eingelegtem bieten nützliche Ergänzungen zum gelungenen Wildessen. Mit viel Phantasie und wenig Aufwand setzen Sie die köstlichsten Ideen um.

Pilze

Walter Till Susanne Till Ulrike Köb (Fotos) - Pilze

Sammeln, kochen, geniessen

Das reicht bebilderte Buch gewährt viele Einblicke in Vorkommen und Verwendung der Schätze des Pilzreiches: Steinpilz, Pfifferling und Champignons sind bekannte und beliebte Sammelobjekte, mit Totentrompeten, Reizkern, Täublingen und zahlreichen weiteren Arten will das Buch aber auf die große Vielfalt der Genüsse aus dem Wald hinweisen. Neben den notwendigsten Begriffen werden die ergiebigsten Lebensräume beschrieben. Die Behandlung der gefährlichen Doppelgänger erlaubt ein sicheres Sammeln in der Natur. Hinweise zur Aufbewahrung und Haltbarmachung runden den allgemeinen Teil ab. Die Rezepte berücksichtigen nicht nur ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse, sondern präsen-tieren neue Verwendungsarten wie etwa Pilzdesserts und Pilzbrote sowie etliche rein vegetarische Speisen. Die nun vorliegende Neuauflage wurde nicht nur um die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse erweitert, ein einzigartiger Pilzsammelkalender und eine Giftpilzübersicht bieten weitere praktische Zusatzhilfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Süße Klassiker

Konrad Limbeck (Fotograf) Andrea Karrer Dietmar Fercher - Süße Klassiker

Die feinsten Desserts und Mehlspeisen aus Österreich

Ob Esterhazyschnitten, Schaumrollen oder Gugelhupf – die österreichische Küche findet in den Süßspeisen ihre Vollendung. Der bekannte Wiener Patissier Dietmar Fercher verrät 180 seiner unwiderstehlichen Rezepte, die Konrad Limbeck stimmungsvoll ins Bild gesetzt hat: Raffinierter und vielfältiger kann man nicht verführen. In dieser umfangreichen Rezeptsammlung der feinen Süßigkeiten finden sich Auflauf, Knödel, Pudding und Soufflé ebenso wie Schmarren, Palatschinken und Schmalzgebäck. Unverzichtbar sind Schnitten, Rouladen, Cremedesserts und Parfaits. Neben leicht verständlichen Fachtipps liest man Anekdotisches über die herrlichen Mehlspeisen und bekommt wichtiges Basiswissen aus der Backstube vermittelt. Ob luftig, cremig, zart: So können Sie auch in der eigenen Küche süße Verführungen vom Feinsten zaubern.

Süße Weihnachtsklassiker

Dietmar Fercher - Süße Weihnachtsklassiker

Himmlisches aus Österreich

Vanillekipferl, Witwenküsse, Linzeraugen, Nussbusserln, Mandelkissen, Husarenkrapferln... Konditormeister Dietmar Fercher verrät seine besten Rezepte für die schönste Zeit des Jahres. Aus Zucker, Honig, Nüssen, Butter, Marzipan und viel Schokolade kann nun unwiderstehliche Weihnachtsbäckerei entstehen, die fein duftend den Christbaum schmückt oder als süße Gabe große und kleine Herzen erfreut. Und der feine Adventstollen gelingt mithilfe der leicht verständlichen Fachtipps aus der Meisterbackstube ebenso wie der klassische Lebkuchen, der nach den wunderbaren Gewürzen duftet, die ihm einst den Namen „Pfefferkuchen“ beschert haben. Alle Rezepte wurden von Konrad Limbeck stimmungsvoll ins Bild gesetzt.

Tortenglück aus Österreich

Konrad Limbeck (Fotograf) Dietmar Fercher - Tortenglück aus Österreich

Schaumige Bisquitmassen, knusprige Baiserböden, dazu fruchtige Belage und cremige Füllungen – Konditormeister Dietmar Fercher verrät, wie aus einfachen, guten Zutaten wie Eiern, Zucker, Butter und wenig Mehl Wunderwerke gelingen. Glasur und Dekoration erst machen die Torte zum Star unter den Mehlspeisen, und hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Klassiker von Malakofftorte und Esterházyschnitten bis zur süßen Muttertagsüberraschung – die besten Rezepte zum Nachmachen mit leicht verständlichen Tipps aus Ferchers Meisterbackstube. Wundervoll in Szene gesetzt von Fotograf Konrad Limbeck.