Home / Anthologien, Geschenkbücher

Anthologien, Geschenkbücher 9 Titel

Titel

Artur Bodenstein (Illustrator) Bernhard Studlar (Hg.) - Buchstabensuppen

Ein literarisches Kochbuch

„Buchstabensuppen“ ist ein Fest der literarischen und kulinarischen Diversität, zum Nachlesen und Nachkochen! Das erfolgreiche interkulturelle Theaterprojekt Wiener Wortstaetten feiert 10. Geburtstag: Seit 2005 entstehen hier vielbeachtete Theaterproduktionen mit Autorinnen und Autoren, deren Herkunftsländer und Sprachen so vielfältig sind wie die Großstadt Wien: Türkei, Russland, Ex-Jugoslawien, Iran, Bulgarien u.v.m. Sie alle bereichern die deutschsprachige Literatur mit ihren Geschichten, und sie alle haben für die Wiener Wortstaetten nicht nur geschrieben und gelesen, sondern auch ganz besondere Suppen gekocht, in denen sich Ingredienzen der alten und neuen Heimaten mischen.

Erhältlich als

  • Broschur
    Wiener Wortstaetten
    176 Seiten
    Format:125 x 205
    ISBN: 9783701716562
    Erscheinungsdatum: 29.10.2015
    18,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Petra Hartlieb (Hg.) - Tortenschlachten

Geschichten zum Geburtstag

Nicht feiern ist auch keine Lösung! Geburtstage sind ebenso großartig wie unvermeidbar – und das gilt nicht nur für uns, sondern auch für Tanten und Onkeln, für Eltern und Geliebte, für Omas und Opas, für Freundinnen, die nicht älter, und Kinder, die nicht rasch genug größer werden können. Sogar an jene wird hier gedacht, die vor jeder Feier ans andere Ende der Welt (oder auch nur in die nächste Bar) flüchten, ebenso an die Auserwählten, die am 29. Februar, am 1. Mai oder am letzten Tag des Jahres geboren oder gar bereits wiedergeboren sind: 25 zeitgenössische Autorinnen und Autoren schenken uns ihre schrägsten, herzerwärmendsten und unglaublichsten „Geschichten zum Geburtstag“. Dieses Buch selbst ist schon ein Grund zum Feiern. Mit Geschichten von Polly Adler, Ela Angerer, Bettina Baláka, Ruth Cerha, Friedrich Dönhoff, Petra Hartlieb, Monika Held, Peter Henisch, Wolfgang Hermann, Margarita Kinstner, Elisabeth Klar, Edith Kneifl, Konrad Paul Liessmann, Heidi List, Klaus Nüchtern, Klaus Oppitz, Kurt Palm, Verena Petrasch, Eva Rossmann, Tex Rubinowitz, David Schalko, Susanne Scholl, Dirk Stermann, Cornelia Travnicek, Anna Weidenholzer und einem Songtext von Gustav

Erhältlich als

  • Hardcover
    200 Seiten
    Format:125 x 205
    ISBN: 9783701716463
    Erscheinungsdatum: 16.07.2015
    19,90 inkl. MwSt.
  • E-Book
    200 Seiten
    Format:125 x 205
    ISBN: 9783701745180
    Erscheinungsdatum: 16.07.2015

    Empfohlener Verkaufspreis
    12,99 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

- Am Zug

Neue Texte übers Bahnfahren

Wer schreibt, ist auch viel unterwegs: Lesereisen und Recherchen, kleine Fluchten und große Fahrten, Spurensuche und Fernweh. Manchmal geht es auch nur darum, die Welt vorbeiziehen zu lassen und sich selbst dabei fremd zu werden. „Am Zug“ versammelt Texte zeitgenössischer Autoren rund um das Bahnfahren: aufregende Bahnhöfe und unfreiwillige Aufenthalte, End- und Zwischenstationen, flüchtige Begegnungen und schicksalhafte Zufälle, Schlafwagenabenteuer und Speisewagengeplänkel. Reisen bei Tag und bei Nacht stehen im Mittelpunkt eines vergnüglichen Lesebuchs, das uns von Station zu Station begleitet. Mit Texten von Alois Brandstetter, Karl-Markus Gauß, Daniel Kehlmann, Michael Köhlmeier, Kurt Palm, Erika Pluhar, Julya Rabinowich, Peter Rosei, Eva Rossmann, Gerhard Roth, Tex Rubinowitz, Susanne Scholl, Julian Schutting, Ilija Trojanow, Anna Weidenholzer.

Erhältlich als

  • Hardcover
    192 Seiten
    Format:125 x 205
    ISBN: 9783701716388
    Erscheinungsdatum: 04.11.2014
    14,90 inkl. MwSt.
  • E-Book
    192 Seiten
    Format:125 x 205
    ISBN: 9783701744824
    Erscheinungsdatum: 04.11.2014

    Empfohlener Verkaufspreis
    9,99 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Heinz Marecek - Das kleine Fest des Lachens

Weihnachten einmal anders

„Weihnachten ist ein Fest der Freude und Freude lacht – auch zu Weihnachten!“ Mit diesem Leitgedanken erfreut der beliebte Schauspieler Heinz Marecek jedes Jahr sein Publikum. Ob er mit seiner Lieblingsgeschichte von Herbert Rosendorfer die Freuden eines geschenkten Dackels wiedergibt oder Werner Schneyders Lob der Influenza teilt, dem Variantenreichtum der heiteren Seiten des Festes sind kaum Grenzen gesetzt. Denn über allem steht das Lachen.

Erhältlich als

  • Hardcover
    3. Auflage
    128 Seiten
    Format:115 x 165
    ISBN: 9783701715565
    Erscheinungsdatum: 02.10.2012
    12,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Ernst Grissemann (Hg.) Christoph Grissemann (Hg.) - Klappe, Santa!

Weihnachten ernst und christoph

Stellen Sie sich vor, es ist Weihnachten, und alle sind da: der Weihnachtsmann, Knecht Ruprecht, der Nikolaus und ein Engel besetzen die Wohnung und wollen einfach nicht mehr gehen. Nur das Christkind fehlt. Aber gibt es das Christkind überhaupt? Diesen und anderen Fragen rund um den Pannenbaum gehen Ernst und Christoph Grissemann auf den Grund. Und weil alles andere eine Überraschung wäre, sind die Antworten, die sie uns in diesem Buch auftischen, so erstaunlich, dass kein Auge trocken bleibt. Ernst und Christoph Grissemann haben für dieses Buch Weihnachtsgeschichten gesammelt, die Sie bestimmt in Stimmung bringen. Schräg und besinnlich, lustig und tiefsinnig. Mit Texten von Bertolt Brecht, Robert Gernhardt, Erich Kästner, Joachim Ringelnatz u.v.a. Das Christkind hätte seine Freude.

Erhältlich als

  • Hardcover
    224 Seiten
    Format:125 x 205
    ISBN: 9783701715817
    Erscheinungsdatum: 27.09.2011
    19,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Eberhard Rathgeb (Hg.) Iris Radisch (Hg.) - Wir haben es satt!

Warum Tiere keine Lebensmittel sind

Sind Sie Vegetarier? Gründe gäbe es viele – unsere Gesundheit, die Bedingungen und ökologischen wie sozialen Folgen der Massentierhaltung –, aber ist nicht der eine schon genug: Dass wir kein Recht haben, Tiere zu essen, weil wir kein Recht haben, sie zu töten. Und weil uns nichts dazu zwingt, schon gar nicht unsere Natur, es dennoch zu tun. Warum sind Sie dann nicht auch schon Vegetarier? Nichts wäre anständiger und besser, für Sie, für uns alle und unsere nächsten Verwandten, die Tiere. Iris Radisch und Eberhard Rathgeb drehen den Spieß um: Sie zeigen, dass es keine guten, keine stichhaltigen Gründe gibt, Tiere zu essen. Und sie versammeln Texte aus Literatur und Philosophie, aus denen das Entsetzen und die Verzweiflung darüber spricht, dass wir es dennoch tun. Denn die Frage beschäftigt die Menschen seit Jahrhunderten und wird uns weiter quälen: Wer darf wen töten und warum?

Erhältlich als

  • Hardcover
    264 Seiten
    Format:125 x 205
    ISBN: 9783701715763
    Erscheinungsdatum: 20.09.2011
    19,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Ruth Rybarski (Hg.) - Katze liebt Frau liebt Katze

Literarische Streicheleinheiten

Von schnurrenden Humoristen, samtpfotigen Schmeichlern, pelzigen Tröstern und anderen einzigartigen Katzen. Katzenkennerinnen können nicht irren: Katzen sind nicht nur die literarischsten Tiere der Welt, sondern auch von unverwechselbaren Charakter. Sie sind konkurrenzlos als schnurrende Wärmeflaschen, ideenreiche Spaßmacher und einfühlsame Mitbewohner. Ihr Geschmack ist unbestechlich, egal ob es um Dosenfutter, Familienzuwachs, diese Hunde, neue Liebhaber oder potenzielle Ehemänner geht. Ruth Rybarski hat knapp 30 bisher noch nie veröffentlichte Liebeserklärungen eingesammelt. Ein Muss für alle Katzenfreudinnen und -freunde und all jene, die es noch werden wollen.

Erhältlich als

  • Hardcover
    240 Seiten
    Format:125 x 205
    ISBN: 9783701715701
    Erscheinungsdatum: 08.02.2011
    12,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Ruth Rybarski (Hg.) - 33 Arten eine Katze zu lieben

Katzen öffnen Kühlschränke und Kästen, apportieren Mäuse und Socken und haben die oft gerühmte Eigenschaft, sich ihre Lebensmenschen Untertan zu machen. Vor allem aber haben sie Schriftsteller und Künstler immer wieder zu Liebeserklärungen und Schwärmereien, hintergründigen Betrachtungen oder launigen Versen animiert. Dieser Tradition folgen auch die 33 Autorinnen, Autoren und Illustratoren dieser Sammlung: Friedrich Achleitner, Manfred Deix, Karola Foltyn-Binder, Barbara Frischmuth, René Freund, Marianne Gruber, Sabine Gruber, Elfriede Hammerl, Monika Helfer, Peter Henisch, Wolfgang Hermann, Ludwig Hirsch, Paulus Hochgatterer, Adolf Holl, Ruud Klein, Michael Köhlmeier, Alfred Komarek, Doris Mayer, Günther Nenning, Erika Pluhar, Eva Rossmann, Gerhard Ruiss, Gerhard Roth, Tex Rubinowitz, Robert Schindel, Evelyn Schlag, Burkhard Schmid, Margit Schreiner, Julian Schutting, Norbert Silberbauer, Michael Stavaric, Armin Thurnher und Herbert Völker.

Erhältlich als

  • Broschur
    Sonderausgabe in neuer Ausstattung
    288 Seiten
    Format:125 x 205
    ISBN: 9783701715428
    Erscheinungsdatum: 26.02.2010
    12,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

- Wartholz III

Gegenwartsliteratur in der Schlossgärtnerei

Seit dem 19. Jahrhundert ist die Gegend um den Semmering Rückzugsort für namhafte Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Peter Altenberg genoss hier die Sommerfrische, Heimito von Doderer arbeitete an der „Strudlhofstiege“ und auch Arthur Schnitzler und viele andere Künstler inspirierte die Gegend. Michaela und Christian Blazek verleihen dieser Tradition neue Impulse mit dem Literatursalon und dem Literaturwettbewerb Wartholz, der 2010 zum dritten Mal stattfindet. Eingeladen waren deutschsprachige Autorinnen und Autoren, ihre bisher unveröffentlichten literarischen Texte einzureichen. Eine namhafte Jury bestehend aus Bernhard Fetz (ÖNB Literaturarchiv), Konstanze Fliedl (Universität Wien), Katja Gasser (ORF) und Franz Schuh (Schriftsteller und Essayist) hat aus 651 Einsendungen von Lyrik bis Prosa Texte von Volker H. Altwasser (D), Ernesto Castillo (D), Matthias Hirth (D), Margit Kuchler-D'Aiello (A), Gunnar Kunz (D), Bruno Preisendörfer (D), Ferdinand Scholz (D), Clemens Setz (A), Christian Steinbacher (A), Katharina Tiwald (A), Nellja Veremej (D) und Barbara Zeman (A) ausgewählt. An diese werden nach öffentlicher Lesung und Jurydiskussion der Literaturpreis Wartholz im Wert von 10.000 Euro, ein Publikumspreis und ein Newcomerpreis vergeben. Die bisherigen Preisträger des Literaturpreises sind Andrea Winkler (2008) und Michael Stavaric (2009). Der Sammelband aller Teilnehmer-Texte erscheint 2010 erstmals im Residenz Verlag. Ein vielfältiger Einblick in die moderne deutschsprachige Literatur.

Erhältlich als

  • Klappenbroschur
    128 Seiten
    Format:140 x 220
    ISBN: 9783701715459
    Erscheinungsdatum: 02.02.2010
    20,00 inkl. MwSt.
Bestellen
Seite drucken