Home / Gesamtverzeichnis

Gesamtverzeichnis 711 Treffer

Coverabbildung von 'Anton Bruckner'

Andrea Harrandt (Hg.) Thomas Leibnitz (Hg.) - Anton Bruckner

Der fromme Revolutionär

Die Musikwelt feiert 200 Jahre Anton Bruckner und die Österreichische Nationalbibliothek präsentiert Highlights aus ihrer einzigartigen Sammlung.

Im Jahr 2024 feiert die Musikwelt den 200. Geburtstag Anton Bruckners. Der Katalog zur Sonderausstellung der Österreichischen Nationalbibliothek zeigt den großen Komponisten als facettenreiche Persönlichkeit im Spannungsfeld gegensätzlicher sozialer Lebensfelder und als musikalischen Neuerer von großer Kühnheit. Bruckners Hauptwerke werden in den Textbeiträgen renommierter Expert*innen ebenso vorgestellt wie seine biografischen Stationen, die die Vielfalt des österreichischen Kulturlebens im 19. Jahrhundert sichtbar machen. Ergänzt werden die Textbeiträge durch einen umfangreichen Bildteil mit zahlreichen Originaldokumenten, vom Taufschein Bruckners über Verträge, Fotografien bis zu Werkskizzen.

Erhältlich als

  • Klappenbroschur
    Mit Textbeiträgen von Otto Biba, Felix Diergarten, Ingrid Fuchs, Andrea Harrandt, Paul Hawkshaw, Hans- Joachim Hinrichsen, Benjamin Korstvedt, Andreas Lindner, Thomas Leibnitz, Benedikt Lodes, Elisabeth Maier, Johannes Leopold Mayer, u.a.
    256 Seiten
    Format: 240 x 300
    ISBN: 9783701735969
    Erscheinungsdatum: 21.03.2024
    34,90 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Wörterbuch Österreichisch-Deutsch'

Astrid Wintersberger (Zusammenstellung) - Wörterbuch Österreichisch-Deutsch

Das Österreichisch-Deutsch-Wörterbuch jetzt neu!

Dieses Büchlein erblickte 1995 das Licht der Welt und hat es seither weit gebracht: Es ist durch viele Hände gegangen, hat so manchem Deutschen die -> Entpiefkenisierung erleichtert und durfte 2022 beim Besuch der deutschen Außenministerin in Wien sogar politisches Parkett betreten; es wurde – weil nicht alle darin verzeichneten Wörter salonfähig sind - auch von Jugendlichen gern gelesen und - aus denselben Gründen - von Willkommenswänden am Wiener Flughafen wieder entfernt. Nun ist es Zeit für einen Relaunch. Migrationsbewegungen und Veränderungen in unserer Lebenswelt haben neue Begriffe entstehen lassen; gleichzeitig werden alte wie „Wortdenkmäler“ wiederentdeckt und gepflegt. Die Neuauflage schließt die entstandenen Lücken mit einer angemessenen Portion -> Schmäh.

Erhältlich als

  • Broschur
    25. Auflage März 2024. Erweiterte Neuausgabe.
    120 Seiten
    Format: 70 x 100
    ISBN: 9783701717866
    Erscheinungsdatum: 04.03.2024
    5,00 inkl. MwSt.
  • E-Book
    25. Auflage März 2024. Erweiterte Neuausgabe.
    120 Seiten
    ISBN: 9783701747245
    Erscheinungsdatum: 04.03.2024

    Empfohlener Verkaufspreis
    3,99 inkl. MwSt.
  • Box
    30 Exemplare in Box. 25. Auflage März 2024. Erweiterte Neuausgabe.
    ISBN: 9783701717880
    Erscheinungsdatum: 04.03.2024
    150,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Vom Wahnsinn einer Frau'

Astrid H. Roemer Bettina Bach (Übersetzung) - Vom Wahnsinn einer Frau

Die Geschichte einer unerhörten Liebe im Suriname der Fünfzigerjahre: dicht, sinnlich und poetisch erzählt von einer großen Stimme der postkolonialen Literatur.

Paramaribo um 1950: Die junge Lehrerin Nunka wird von ihrer Familie mit Louis aus Curaçao verheiratet, doch schon bald wagt sie Unglaubliches: Nach nur neun Tagen flieht sie vor ihrem gewalttätigen Ehemann. Doch in Suriname gibt es keinen Platz für weibliche Selbstbestimmung: Ihre Eltern schicken sie weg, in ihrem Job wird sie gekündigt. Ihre verzweifelte Suche führt Nunka als Kindermädchen zu einer holländischen Familie, und zwischen ihr und der Hausherrin Gabrielle entbrennt eine fatale, verbotene Leidenschaft. Als wahnsinnig abgestempelt, mit Gefängnis und Irrenanstalt bedroht, müssen Nunka und Gabrielle zu viele Kämpfe führen, um gewinnen zu können. Erstmals 1982 erschienen, gilt „Vom Wahnsinn einer Frau“ als Kultbuch der feministischen postkolonialen Literatur.

Erhältlich als

  • Hardcover
    Aus dem Niederländischen übersetzt.
    356 Seiten
    Format: 125 x 215
    ISBN: 9783701717828
    Erscheinungsdatum: 04.03.2024
    28,00 inkl. MwSt.
  • E-Book
    Aus dem Niederländischen übersetzt.
    ISBN: 9783701747177
    Erscheinungsdatum: 04.03.2024

    Empfohlener Verkaufspreis
    19,99 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'So spricht Österreich'

Astrid Wintersberger (Zusammenstellung) - So spricht Österreich

Der kleine Wappler & Wörterbuch Österreichisch-Deutsch im Doppelpack!

Österreichisch ist Deutsch und doch nicht Deutsch, weil es eben Österreichisch ist. Die daraus resultierenden Unklarheiten beseitigt das „Wörterbuch Österreichisch-Deutsch" mit allem gebotenen Witz. „Der kleine Wappler" ist gleichermaßen lehrreich wie launig-übellaunig. Aber nirgendwo flucht und schimpft man mit so viel Lust und Freude, so einfallsreich und so witzig wie in Österreich.

Erhältlich als

  • Broschur
    Erweiterte Neuauflage
    198 Seiten
    Format: 70 x 100
    ISBN: 9783701717873
    Erscheinungsdatum: 04.03.2024
    10,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Der Stoff'

Monika Helfer Hanna Zeckau (Illustrationen) - Der Stoff

Stoff kann Hülle und Verhüllung sein, Schutz vor Kälte bieten und unsere Sehnsucht nach Schönheit stillen: All das und noch viel mehr beschreibt Monika Helfer in diesem wunderbaren Buch.

Schon als Kind ist Monika Helfer fasziniert von Stoffen, so sehr, dass sie ein Heft führt, in das sie die Muster einklebt, die ihr die Kurzwarenhändlerin schenkt. Sie lässt uns daran teilhaben, wie wunderbar es ist, Stoffe anzugreifen, ihre Struktur zu erforschen, an ihnen zu riechen, sie zu reiben und ans Licht zu halten, ihre Reißfestigkeit zu prüfen. Gestrickt, gestickt, gewirkt, gefädelt, fadenscheinig, steif, kratzend, kühl, schmeichelnd, vornehm, lässig – Monika Helfer sammelt und liebt Stoffe bis heute. Mit Genauigkeit und Zärtlichkeit erzählt die große Autorin von Secondhandkleidung, die sie mit Borten und Spitzen veredelt, von Anzügen und Kleidern, die sie für Mann und Kinder näht, von Seide und Leinen, von Nacktheit und Gewandung – und von ihrem unstillbaren Hunger nach Stoffen.

Erhältlich als

  • Hardcover
    Mit zahlreichen Illustrationen. Aus der Reihe „Dinge des Lebens“.
    64 Seiten
    Format: 120 x 180
    ISBN: 9783701736072
    Erscheinungsdatum: 04.03.2024
    15,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Das Fahrrad'

Bernhard Flieher Hanna Zeckau (Illustrationen) - Das Fahrrad

Ein wunderbar persönliches Loblied auf das Fahrrad, das auf einfachste und nachhaltigste Weise unseren geografischen und gedanklichen Spielraum erweitert.

Ein Wunderding ist das Fahrrad: Keine andere Maschine brachte dem Einzelnen mehr Freiheit und war zudem Katalysator gesellschaftspolitischer Revolutionen. Für die Suffragetten war es ein Zeichen der Emanzipation, für den Rennfahrer und Fahrradkurier Gino Bartali ein Mittel des Widerstands im Zweiten Weltkrieg, und für viele von uns ist es bis heute eine kostengünstige Möglichkeit, unseren Aktionsradius zu erweitern. Für Bernhard Flieher fühlt sich die Beziehung zum Fahrrad seit seiner Kindheit an wie eine große Liebe, durch die das Tor zur Welt aufgestoßen wird. Der Autor nimmt uns mit auf eine rasante Ausfahrt und mit jedem Satz und jedem Kilometer zeigt sich eine große Wahrheit: Je schneller sich das Rad bewegt, desto leichter fällt es, das Gleichgewicht zu halten.

Erhältlich als

  • Hardcover
    Mit zahlreichen Illustrationen. Aus der Reihe „Dinge des Lebens“.
    64 Seiten
    Format: 120 x 180
    ISBN: 9783701736089
    Erscheinungsdatum: 04.03.2024
    15,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Bildungsgerechtigkeit'

Larissa Beckel (Hg.) Thomas Maschke (Hg.) Fanny Stein (Hg.) - Bildungsgerechtigkeit

transformation – empowerment – sustainability

Eine Auseinandersetzung mit dem Thema Bildungsgerechtigkeit aus unterschiedlichen Perspektiven

Soziale Herkunft und Bildungsaufstiegschancen sind nach wie vor eng miteinander verknüpft. Die Herausgeber*innen greifen diese gesellschaftliche Problematik auf und versammeln dazu vielfältige Perspektiven. Grundsätzliche wissenschaftliche Beiträge mit primären Ausgangspunkten in der Philosophie, der Soziologie, der Politik, der Pädagogik sowie der Didaktik werden nebeneinandergestellt und aufeinander bezogen. Von besonderer Bedeutung sind die Stimmen von Aktivist*innen aus den verschiedenen Feldern erlebter gesellschaftlicher Benachteiligungen. Außerdem zeigt der Sammelband die Sicht betroffener Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Insbesondere deren Aussagen verdeutlichen die Dringlichkeit, mit der Bildungsungerechtigkeit aufgezeigt werden muss.

Erhältlich als

  • Klappenbroschur
    Band 6 der Reihe an:regung pädagogik.
    296 Seiten
    Format: 160 x 240
    ISBN: 9783990530436
    Erscheinungsdatum: 04.03.2024
    34,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Wasser'

Anna Engl (Hg.) - Wasser

genießen • nutzen • fürchten

Im Katalog „Wasser genießen • nutzen • fürchten“ steht die Ambivalenz unserer Wahrnehmung von und unseres Umgangs mit Wasser im Fokus.

Wasser ist lebensnotwendig und lebensbedrohlich zugleich. Ausstellung und Katalog widmen sich diesem Widerspruch und den vielen Facetten des Elements Wasser. Objekte aus den Sammlungen des Salzburg Museums geben Einblicke in die Lebenswelten des 18. bis 20. Jahrhunderts. Sie treten in Dialog mit gegenwärtigen Erzählungen von Hochwasser-Betroffenen, Einschätzungen von Experten und Einsatzkräften sowie aktuellen Daten zum Wasserverbrauch in Salzburg und Österreich. So geben Ausstellung und Katalog vor allem die Möglichkeit, dem Element Wasser bewusster zu begegnen und den eigenen Umgang mit ihm zu reflektieren oder gar zu hinterfragen.

Erhältlich als

  • Hardcover
    Mit Textbeiträgen von Anna Engl, Werner Friepesz, Peter Husty, Alexandra Hylla, Angelika Marckhgott, Cornelia Mathe, Gerhard Plasser, Fabian Schmitt, Regina Tschurtschenthaler
    112 Seiten
    Format: 173 x 1236
    ISBN: 9783701736058
    Erscheinungsdatum: 01.03.2024
    19,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Die Heimreise'

Vladimir Vertlib - Die Heimreise

Vladimir Vertlib erweist sich erneut als Meister des Erzählens: Linas Roadtrip durch die Sowjetunion ist ein Füllhorn unglaublicher Geschichten.

„Die Heimreise“ ist die berührende Hommage des Autors an seine Mutter, eine kämpferische Frau mit unverwüstlichem Humor, und zugleich eine gnadenlose Satire auf die Absurdität der sowjetischen Diktatur in den 50er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Lina, eine junge Studentin aus Leningrad, die der Mutter des Autors nachempfunden ist, leistet im Sommer ihren verpflichtenden Arbeitsdienst im fernen Kasachstan, als sie eine Nachricht von zu Hause erreicht. „Vater schwer krank! Komm rasch!“ Mit Hartnäckigkeit, Verzweiflung und wechselnden Weggefährtinnen wird Lina ihre Reise durch das sowjetische Riesenreich antreten, das von absurden Regelungen und willkürlicher Polizeigewalt beherrscht wird. Wird sie rechtzeitig nach Hause kommen, um ihren Vater noch lebend zu sehen?

Erhältlich als

  • Hardcover
    352 Seiten
    Format: 125 x 205
    ISBN: 9783701717835
    Erscheinungsdatum: 12.02.2024
    25,00 inkl. MwSt.
  • E-Book
    352 Seiten
    ISBN: 9783701747146
    Erscheinungsdatum: 12.02.2024

    Empfohlener Verkaufspreis
    17,99 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken:

Coverabbildung von 'Trotzdem'

Erika Pluhar Isabella Suppanz (Hg.) - Trotzdem

Ein Lebensweg in Bildern

Eine einzigartige Bildbiografie der vielseitigen Künstlerin.

„Trotzdem“ ist nicht nur der Titel eines Liedes von Erika Pluhar, es ist vor allem das Lebensmotto der vielseitig begabten Autorin, Sängerin und Schauspielerin. Sie hat sich von Verlust und Leid niemals besiegen lassen, hat sich stets wieder aufgerichtet und ist ihren Weg weitergegangen. Dieses Buch erzählt in Bild und Wort von den wichtigsten Stationen ihres Lebens. Es versammelt Texte von Erika Pluhar, unbekannte Fotografien aus ihrem Privatarchiv und die schönsten Bilder ihrer Glanzrollen in Theater und Film wie die Regine in der legendären Inszenierung von Musils „Die Schwärmer“, die Elena Nikolaevna in Gorkis „Kinder der Sonne“ am Wiener Burgtheater oder die Madeleine Forestier in der berühmten Verfilmung von „Bel Ami“ (1967).

Erhältlich als

  • Hardcover
    Mit unveröffentlichtem Bildmaterial aus dem Privatarchiv der Autorin.
    192 Seiten
    Format: 210 x 260
    ISBN: 9783701736157
    Erscheinungsdatum: 12.02.2024
    35,00 inkl. MwSt.
Bestellen

Sie können dieses Buch vormerken: