Home / Kunst, Architektur

Kunst, Architektur 68 Titel

Titel

Joseph Heer Pilar Ribal (Hg.) - Mainly White

Dem in Wien und Mallorca lebenden Künstler Joseph Heer geht es darum, dass sich die Malerei selbst sichtbar macht, als Spiel von Farbe und Grund. Malerei ist für ihn Farbdichtung: ohne zum Dickicht anzuwachsen, zu schmieren oder zu deuten. Der Malgrund bleibt teilweise offen und zeigt eine ursprüngliche Textur. Darauf setzt Heer in sichtbar bleibenden Bewegungen oft nur Nuancen von Ocker und Weiß und schafft Räume, die man als Landschaften der Sinne betreten kann. Malerei pur. „Mainly White“ präsentiert drei Serien aus den letzten Jahren: „Temps“, „Perspectiva Prozessualis“ und „Soft Bay“. Mit ihnen setzen sich bekannte Kunstkritiker und Kuratoren auseinander: Pilar Ribal, David Galloway und Christoph Doswald. Ihr übereinstimmendes Urteil: Joseph Heers Malerei stellt einen bedeutenden Beitrag zur internationalen abstrakten Kunst dar.

Erhältlich als

  • Klappenbroschur
    mit zahlreichen Abbildungen Texte: Englisch und Spanisch
    250 Seiten
    Format: 290 x 260
    ISBN: 9783701731183
    Erscheinungsdatum: 15.09.2010
    35,00 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Architekturzentrum Wien (Hg.) - Best of Austria

Architektur Architecture 2008_09

Beste Architektur aus und in Österreich Vorgestellt werden jene ca. 175 Projekte sowie die mit Personenpreisen ausgezeichneten Akteure, die in den Jahren 2008 und 2009 mit einem oder in manchen Fällen auch mit mehreren renommierten Architekturpreisen ausgezeichnet wurden. Daraus ergibt sich ein Panorama der österreichischen Architekturlandschaft von großer Dichte, qualitätvoller Homogenität, weiter regionaler Streuung und enormer Vielfalt. Projekte von kleineren Umbauten bis hin zu Großvorhaben, mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten und in allen Materialien werden vorgestellt und zeigen das Architektur- und Baukulturschaffen in seiner vielfältigen Qualität. Die zweisprachige Publikation (deutsch / englisch) enthält auch einen umfangreichen Index zu den Architekturpreisen sowie ein Essay von Henrieta Moravčíková, der die österreichische Architekturlandschaft von außen beleuchtet. Mit Beiträgen von: Klaus-Jürgen Bauer, Sonja Bettel, Gordana Brandner-Gruber, Robert Fabach, Barbara Feller, Manuela Hötzl, Anne Isopp, Gabriele Kaiser, Elke Krasny, Marion Kuzmany, Isabella Marboe, Norbert Mayr, Astrid Meyer, Veronika Müller, Andrea Nussbaum, Romana Ring, Arno Ritter und Robert Temel

Erhältlich als

  • Hardcover
    Deutsch / Englisch. Mit zahlreichen Abbildungen.
    256 Seiten
    Format: 218 x 290
    ISBN: 9783701732227
    Erscheinungsdatum: 10.09.2010
    48,00 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Hermann Nitsch - Meisterwerke aus der Duerckheim Collection

Die private Kunstsammlung beinhaltet eine sehr stringente Nitsch Kollektion mit mehr als einhundert Werken und wird im Hermann Nitsch Museum Mistelbach 2010 erstmals der Öffentlichkeit in ihrer Gesamtheit gezeigt. In den Hauptwerken aus der Duerckheim Collection lässt sich entdecken, wie Nitsch den Wechsel von der Farbe Rot zu einem erneuerten, breiten Farbspektrum vollzieht. Er bereitete eine Philosophie der Farbe, eine eigene Farblehre vor, die auch in die Theorie des Orgien Mysterien Theaters einfloss. Neue Sinneseindrücke haben seine Aufmerksamkeit auf eine spezielle Form der Farbharmonie gelenkt, die seither für sein höchst individuelles Farbempfinden in Verbindung mit einer fast archaischen Farbsymbolik charakteristisch ist. Hermann Nitsch schlägt damit eine „mythologische“, metaphysische Brücke zum tatsächlichen Geschehen des Orgien Mysterien Theaters.

Erhältlich als

  • Klappenbroschur
    Deutsch und Englisch mit zahlreichen Abbildungen
    128 Seiten
    Format: 245 x 290
    ISBN: 9783701732210
    Erscheinungsdatum: 23.07.2010
    24,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Johann Hauser Johann Feilacher Gugging Museum (Hg.) - Hauser´s Frauen.!

Johann Hauser (1926-1996) wurde schon sehr früh der Star unter den Gugginger Künstlern. Mit seinem prägnanten Strich, von Jean Dubuffet bis Arnulf Rainer hoch geschätzt, war seine Kunst schnell anerkannt. Unter Hausers Motiven stach eines besonders hervor: die Frau. Hauser zeichnete sehr direkt erotische Frauen mit demonstrativ großen Geschlechtsmerkmalen. Seinen Zenit erreichte er im Sommer 1986 mit den "drei Frauen".

Erhältlich als

  • Hardcover
    Deutsch und English
    60 Seiten
    Format: 200 x 220
    ISBN: 9783701731916
    Erscheinungsdatum: 01.04.2010
    16,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Michael Inmann (Fotos) Theresia Hauenfels Thomas Jorda - Entlang der Grenze

Barriere und Übergang

Das Waldviertel, im Nordwesten Niederösterreichs, ist von jeher von der engen historischen Verflechtung zwischen dem Königreich Böhmen und dem Hause Habsburg geprägt. Mittelalterliche Grenzfestungen findet man hier ebenso wie k. u. k. Zollhäuser, die mitten im Wald liegen und heute als Wohnhäuser genutzt werden. In die wechselvolle Geschichte der Länder haben sich Einzelschicksale eingeschrieben, die man heute noch an verschiedensten Bauwerken nachvollziehen kann – nimmt man sich die Zeit, die Gebäude und Orte erzählen zu lassen: vom Dreißigjährigen Krieg, von der Industrialisierung im 19. Jahrhundert, vom Nationalitätenkonflikt, dem Zerfall der Monarchie, von den beiden Weltkriegen bis zum Fall des „Eisernen Vorhangs“.

Erhältlich als

  • Hardcover
    208 Seiten
    Format: 230 x 250
    ISBN: 9783701731565
    Erscheinungsdatum: 05.10.2009
    29,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Tone Fink - Narratone

Tone Fink ist nichts zu banal, ihm ist alles bildwürdig. Nichts ist vor seiner unbändigen Fantasie sicher. Es wird gerissen und geklebt, verletzt und Schicht um Schicht durchdrungen. Menschen, Tiere und fliegende Trümmer wirbeln lustvoll durch diese Zeichnungen aus den letzten drei Jahrzehnten, die bei Tone Fink oft der Ideenfindung für große Skulpturen und Performances dienen. Aber Tone Fink ist nicht nur ein aberwitziger Zeichner, sondern auch ein Sprachakrobat von Graden. Und diesem spielerischen Umgang mit Worten wird hier erstmals breiter Raum gegeben. Die Bilder werden konfrontiert mit aufgelesenen Zitaten aus der Kunstgeschichte und mit Aussprüchen und Texten von Tone Fink. So entsteht eine kontrastreiche und spannungsvolle Reise durch den Kosmos eines Körper- und Hautkünstlers. Schauen Sie nur, Sie werden sich wundern. Und am Ende haben Sie gelernt, neu zu sehen.

Erhältlich als

  • Klappenbroschur
    durchgehend farbig illustriert
    112 Seiten
    Format: 150 x 240
    ISBN: 9783701731626
    Erscheinungsdatum: 15.09.2009
    19,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Johann Feilacher Gugging Museum (Hg.) - duo.!

Zwei Künstler, die in Gugging gelebt und gearbeitet haben, werden mit dem Buch zur Ausstellung „duo.!“ im Museum Gugging präsentiert: Anton Dobay (1906–1986) und Oswald Tschirtner (1920–2007). Anton Dobays Werke, in erster Linie mit Bleistift, Farbstiften und Wachskreide gearbeitet, entstanden selten als freie Schöpfungen: Von Leo Navratil angeregt, zeichnete er vorwiegend nach Vorlagen. In nur zehn Jahren schuf er etwa vierhundert Werke, bevor seine Kraft für immer versiegte. Sein Oeuvre wird hier erstmalig umfassend gezeigt. Oswald Tschirtner, Oskar-Kokoschka-Preisträger, wird mit seinen größten Formaten präsentiert: Leinwände von zwei mal sechs Metern, Werke, die er während der Produktion nie im ganzen Umfang sah, weil er sie nur teilweise ausgerollt hatte, als er auf einem kleinen Tisch daran arbeitete. Der Künstler zeigt mit diesen Werken seine Fähigkeit, seine meist kleinformatigen Zeichnungen mit Feder und Tusche in jede Dimension umzusetzen. Mit Texten des Herausgebers Johann Feilacher, der die Ausstellung im Museum Gugging kuratiert, und Leo Navratil, der die Künstler betreute.

Erhältlich als

  • Hardcover
    148 Seiten
    Format: 240 x 300
    ISBN: 9783701731275
    Erscheinungsdatum: 08.09.2009
    29,00 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Wolfgang Slapansky (Hg.) - Das Wunder Wein

Kult - Fest - Ritual

Wein - ein göttliches Getränk? Wein ist ein ganz besonderer Saft. Wein ist nicht nur Getränk, Genussmittel, Wein ist auch aufgeladen mit Bildern und Symbolen, mit Kultur. Gesten und Rituale begleiten den Weinkonsum seit jeher. Wein ist das Getränk der Götter und der Helden. Wein ist Inspiration für Dichter und Denker. Und Wein ist ein heiliges Getränk, in Kult und Religion tief verwurzelt. Rund 500 Mal ist in der Bibel vom Wein die Rede. Wenn der Priester bei der Feier der Hl. Messe zur Gabenbereitung Wein in den Kelch gießt und emporhebt, spricht er: „Herr, unser Gott, du schenkst uns den Wein, die Frucht des Weinstocks und der menschlichen Arbeit.“ Im Judentum ist nur koscherer Wein gestattet. Im Islam wiederum ist es geboten, auf Wein ganz zu verzichten. Dieses Buch ist ein bunter Streifzug vom Wein in den Religionen über die Sittengeschichte des Weins bis zur Literatur.

Erhältlich als

  • Broschur
    mit zahlreichen Abbildungen
    96 Seiten
    Format: 180 x 210
    ISBN: 9783701731602
    Erscheinungsdatum: 15.05.2009
    17,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Christof Aigner (Fotos) Thomas Jorda Theresia Hauenfels - Wohnen im Sommer

Das Phänomen der Sommerfrische

Sommerfrische! Der Begriff stammt aus dem 19. Jahrhundert, doch das Phänomen der jährlichen Stadtflucht ist viel älter. Das Autorenteam und der Fotograf Christof Aigner haben sich auf die Suche begeben und anhand typischer oder außergewöhnlicher Bauwerke in Niederösterreich seinen Wurzeln nachgespürt. Die Annäherung erfolgt über die Erfassung der architektonischen Substanz, geht jedoch weit darüber hinaus. Die Beschreibung des Baus in seiner Entstehungs- und Nutzungsgeschichte beinhaltet auch die Fragestellung, welche Geschichten das Haus birgt, welche Geschichte die Menschen haben, die das Haus gebaut, die darin gewohnt haben oder noch darin wohnen. Schwerpunktmäßig wird das gesamte Niederösterreich erfasst, wobei die historische Akkumulation an speziellen Orten auch in der Objektwahl Niederschlag findet: Von Sommerresidenzen des Adels und des Klerus' im Barockzeitalter über die klassischen Aufenthaltsorte des Großbürgertums am Semmering bis zu den Schrebergärten der Bahnbediensteten an der Westbahn, und die heutigen Sommersitze von Künstlern.

Erhältlich als

  • Hardcover
    224 Seiten
    Format: 230 x 250
    ISBN: 9783701731145
    Erscheinungsdatum: 01.03.2009
    29,90 inkl. MwSt.
Bestellen
Titel

Carl Aigner - Egon Schiele

Das Werden eines Künstlers

Erstmals präsentiert und publiziert das Niederösterreichische Landesmuseum seinen Gesamtbestand von fast 50 Egon Schiele-Werken aus seinen Kunstsammlungen. Der markante Schwerpunkt liegt dabei im Frühwerk des Künstlers. In fast minutiöser Weise wird ein eindrucksvoller Einblick in den künstlerischen Werdegang eines der bedeutendsten Künstler Österreichs des 20. Jahrhunderts ermöglicht. Kaum ein anderer Künstler weist einen derart rasanten Reifungsprozess von den frühen Jugendzeichnungen von 1904 bis zu seinen ersten Meisterwerken von 1908 auf, wie dies bei Egon Schiele der Fall ist. Der Katalog erscheint anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Landesmuseum Niederösterreich von November 2008 bis März 2009.

Erhältlich als

  • Klappenbroschur
    mit zahlreichen Abbildungen
    104 Seiten
    Format: 215 x 260
    ISBN: 9783701731220
    Erscheinungsdatum: 13.11.2008
    17,90 inkl. MwSt.
Bestellen