Home / Autor*innen

Autor*innen

Philipp Traun

geboren 1976, lebt in Wien, Autor von „Alles im Fluss“ und „Bin gesund und guter Dinge“. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Anleitung zur Stadtflucht" (2016).

Details

Tanja Traxler

geboren 1985, studierte Physik und Philosophie an der Universität Wien und an der University of California/Santa Cruz. Seit 2015 ist sie Wissenschaftsredakteurin bei „Der Standard“. 2018 wurde sie mit dem Österreichischen Förderpreis für Wissenschaftspublizistik ausgezeichnet. Zusammen mit David Rennert hat sie das Buch „Lise Meitner – Pionierin des Atomzeitalters“ (Wissenschaftsbuch des Jahres 2019, Kategorie Naturwissenschaft) geschrieben. Zuletzt gemeinsam mit Nuno Maulide "Die Chemie stimmt! Eine Reise durch die Welt der Moleküle".

Details

Nika Triebe

Kommunikationstrainerin und Moderatorin, war als Schauspielerin an verschiedenen Bühnen engagiert. Sie arbeitete als Fernsehmoderatorin und Journalistin. Seit 2001 leitet sie die Abteilung Rhetorik in der „Schule des Sprechens“ und zeichnet für die Trainer-Ausbildung verantwortlich. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Rede-Diät" (2006).

Details

Ilija Trojanow

geboren 1965 in Sofia, wuchs in Kenia auf und lebt heute in Wien. Trojanow wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis 2000, dem Preis der Leipziger Buchmesse 2006, dem Berliner Literaturpreis 2007. Neben seinem umfangreichen literarischen Werk publizierte Trojanow Essays und Reportagen zu globalen politischen und kulturellen Themen. Zum Bestseller wurde „Der Weltensammler“ (2006). Bei Residenz erschien zuletzt: "Der überflüssige Mensch" (2013).

Details

Jad Turjman

geboren 1989, verstorben im Juli 2022, lebte bis zu seiner Flucht aus Syrien in Damaskus. Seit 2015 lebte Turjman in Salzburg. Neben seiner Tätigkeit als Schriftsteller, Stand-up-Comedian und Workshop-Leiter studierte er an der Paris Lodron Universität Salzburg Psychotherapie. Sein erstes Buch „Wenn der Jasmin auswandert - Die Geschichte meiner Flucht“, erschienen 2019, wurde zu einem Bestseller. Sein Comedy-Soloprogramm, mit dem er seit 2020 auftrat, trägt den Titel „Der Flüchtling Ihres Vertrauens“. Im August 2021 veröffentlichte er seinen Debütroman „Der Geruch der Seele“. „Wenn der Jasmin Wurzeln schlägt - Wie ich gelernt habe, die Heimat in mir zu finden“ erschien nach einem tödlichen Unfall posthum. www.jadturjman.com

Details

Mark Twain

geboren 1835 in Florida/Missouri, gestorben 1910 in Redding/Connecticut, hieß mit bürgerlichem Namen Samuel Langhorne Clemens, wurde vor allem durch seine Romane „Tom Sawyer“, „Huckleberry Finn“ oder „Ein Yankee am Hofe des Königs Artus“ weltberühmt. 1891 brach er zu einer Europareise auf, die bis 1900 dauern sollte. Von September 1897 bis Mai 1899 lebte Twain in Wien, in dieser Zeit entstanden die Reportagen, die im aktuellen Buch "Reportagen aus dem Reichsrat" vorliegen.

Details