Home / Autoren

Autoren

Helena Kadare

geboren in Fier, Albanien. Sie studierte Literatur an der Universität von Tirana und arbeitete als Journalistin und im Verlagswesen. „Eine Frau aus Tirana“ wurde in mehrere Sprachen übersetzt, u.a. ins Französische. Helena Kadare lebt mit ihrem Mann Ismail Kadare in Paris.

Details

Miki Kap-herr

wurde 1962 in Stuttgart geboren. Sie ist Photografin und Mentaltrainerin und arbeitet seit 2004 in der Paracelsus-Schule Salzburg, wo ihre Kernaufgabe die „Tiergestützte Pädagogik“ ist. Sie hat sich, die Photografie betreffend, auf Portraitarbeiten spezialisiert, die sie seit 1992 in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt hat. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Therapiehunden in Salzburg und hat einen erwachsenen Sohn. Zuletzt erschienen: "Von Angesicht zu Angesicht" (2015).

Details

Walter Kappacher

geboren 1938 in Salzburg. Seit 1978 freier Schriftsteller. Lebt in Obertrum bei Salzburg. Zahlreiche Auszeichnungen, u. a. Hermann-Lenz-Preis 2004, Großer Kunstpreis des Landes Salzburg 2006; Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Zuletzt erschienen: "Selina oder Das andere Leben" (2005) und "Hellseher sind oft Scharzseher" (2007). "Der Fliegenpalast" (2009) ist sein erster Roman im Residenz Verlag. 2009 wurde er mit dem Georg Büchner Preis ausgezeichnet.

Details

Michaela Karl

geboren 1971, studierte Politologie, Geschichte und Psychologie in Berlin, München und Passau und promovierte mit einer Arbeit über Rudi Dutschke. Mit den Lebensläufen rebellischer Figuren beschäftigt sie sich auch in ihren Büchern. Zuletzt bei Residenz erschienen: "'Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber' Dorothy Parker. Eine Biografie" (2011), "'Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals' Zelda und F. Scott Fitzgerald. Eine Biografie" (2012). "'Ladies and Gentlemen, das ist ein Überfall!' Die Geschichte von Bonny und Clyde" (2013).

Details

Andrea Karrer

geboren 1963 in Wien, widmet sich nach Erfahrungen im elterlichen Gasthaus und einer Ausbildung zur Köchin seit Jahren der publizistischen Vermittlung von Kulinarik. Nicht nur in ihrer wöchentlichen Radiosendung in Radio Niederösterreich und ihrer Kolumne in der Wienerin. Sie betreute auch die saisonalen Kochkolumnen Sommerzeit und Herbstzeit, sowie die Genussreisen in „Aufgabelt in Österreich.“ Viele ihrer Erfahrungen hat sie in ihre Bücher einfließen lassen. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Süße Klassiker" (2010).

Details

Katharina Kaska

geboren 1982 in St. Pölten, studierte Physik, Altgriechisch und Historische Hilfswissenschaften in Wien. Seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Sammlung von Handschriften und alten Drucken der Österreichischen Nationalbibliothek. Zuletzt erschienen: "Kaiser Maximilian I. Ein großer Habsburger" (2019)

Details

Klaus Kastberger

geboren 1963 in Gmunden, studierte Germanistik und Geschichte in Wien. 1996–2015 arbeitete er am Literaturarchiv der ÖNB, seit 2015 Professor für neuere deutschsprachige Literatur am Franz-Nabl-Institut sowie Leiter des Literaturhauses Graz. Klaus Kastberger ist derzeit Mitglied der Jury des Bachmann-Preises.

Details

Roy Kesey

geboren in Kalifornien. Lebt als Autor und Universitätslehrer nach Aufenthalten in Peru und China derzeit in den USA, seine Kurzgeschichten und Essays sind in zahlreichen Literaturzeitschriften und Anthologien erschienen. Kesey hat eine Novelle und die Erzählbände „All over“ (2007) und „Any deadly thing“ (2013) publiziert, „Pacazo“ ist sein erster Roman, für den er den Paula Anderson Book Award sowie ein Stipendium des National Endowment for the Arts erhalten hat.

Details

Andreas Khol

geboren 1941 in Bergen auf Rügen. Jurist, langjähriger Abgeordneter zum Nationalrat und dessen Präsident i.R., Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes und Seniorenrats-Präsident.

Details

Anna Kim

geboren 1977 in Daejeon, Südkorea. 1979 Umzug der Familie nach Deutschland. Studium der Philosophie und Theaterwissenschaft an der Universität Wien. Zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: Robert-Musil-Stipendium 2011, European Union Literature Prize 2012. Zuletzt erschienen: „Die gefrorene Zeit“ (2008), „Invasionen des Privaten“ (Essay, 2011), „Anatomie einer Nacht“ (2012). Bei Residenz zuletzt erschienen: „Der sichtbare Feind“ (2015).

Details

Manfred Kiwek

geboren in Schwanenstadt. Absolvent der Kunsthochschule Linz. War als Schaufensterdekorateur, Schriften- und Keramikmaler tätig. Seit 1985 freischaffender Maler und Grafiker. Lebt mit seiner Familie seit 2004 in Salzburg. Zuletzt erschienen: "Das Zuhause der Sound of Music Familie" (2017).

Details

Angelika Klammer

studierte Philosophie, Germanistik und Hispanistik. Sie arbeitet als selbständige Lektorin. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Was für ein Péter! Über Péter Esterházy" (1999).

Details

Elisabeth Klar

geboren 1986 in Wien, Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und Transkulturellen Kommunikation. Sie arbeitet in der Softwareentwicklung und leitet Literaturworkshops für Kinder und Jugendliche. Für ihre Erzählungen hat sie zahlreiche Preise erhalten, u. a. war sie Finalistin des FM4-Wettbewerbs Wortlaut (2013). Ihr gefeiertes Debüt „Wie im Wald“ erhielt den Förderpreis der Stadt Wien und stand auf der Shortlist des Rauriser Literaturpreises 2015. Zuletzt erschienen: „Wasser atmen" (2017).

Details

Harald Klauhs

geboren 1958 in Wien, Studium der Germanistik und Geschichte in Wien. Verlagslektor im Böhlau Verlag, Redakteur der Wochenzeitung „Die Furche“, ab 1996 Literaturredakteur in der Wochenendbeilage „Spectrum“ der Tageszeitung „Die Presse“, Preisträger des Publizistikpreises der Stadt Wien 2017. Zuletzt erschienen: "Holl. Bilanz eines rebellischen Lebens" (2018).

Details

Herwig Knaus

geboren 1929 in St. Veit/Glan, Kärnten, lebt seit 1948 in Wien. Er lehrte an der Universität, am Konservatorium der Stadt Wien und war bis 1994 Inspektor der Musikerziehung des Wiener Stadtschulrats. Autor zahlreicher Bücher über Musik. Zuletzt bei Residenz erschienen: "Alban Berg" (2008).

Details

Michael Köhlmeier

geboren 1949 in Hard am Bodensee, lebt als freier Schriftsteller in Hohenems/Vorarlberg und Wien. Zahlreiche Veröffentlichungen, sehr erfolgreich als Erzähler antiker und heimischer Sagenstoffe und biblischer Geschichten. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. Rauriser Literaturpreis (1983), Manès-Sperber-Preis (1995) und Anton-Wildgans-Preis (1996). Zuletzt erschienen: Der Mann, der Verlorenes wiederfindet (2017).   

Details

Alfred Kolleritsch

geboren am 16.2.1931 in Brunnsee, Steiermark. Herausgeber der Literaturzeitschrift manuskripte. Kolleritsch gehört zu den bekanntesten österreichischen Lyrikern unserer Zeit. Zuletzt bei Residenz erschienen: „Die Verschwörung der Wörter. 70 ausgewählte Gedichte.“ (2001)

Details

Roger Köppel

geboren 1965 in Zürich, ist schweizerischer Journalist. Er ist Chefredakteur und Verleger des Wochenmagazins „Die Weltwoche“. Zuvor war er während zweieinhalb Jahren Chefredakteur der deutschen Tageszeitung „Die Welt“. Zuletzt erschienen (Hrsg.): „Darf man das wirklich nicht?“ (2008).

Details

Rainer M. Köppl

geboren 1957 in Attnang-Puchheim, ist Professor am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien. Für seine Habilitationsschrift „Ikonen unter Druck: Hitchcock, die Marx Brothers und Dracula. Zur Archäologie der Populärkultur“ hat er in amerikanischen Archiven die handschriftlichen Notizen Bram Stokers studiert und dabei interessante Entdeckungen über den Ursprung von Vampirlegenden gemacht. Die preisgekrönte TV-Dokumentation „Die Vampirprinzessin“ begleitete er als Vampirexperte. Zuletzt erschienen: „Der Vampir sind wir“ (2010).

Details

Manfred Kopriva

geboren 1943, lebt in Krems. Herausgeber einer 8-bändigen Katalogreihe über das grafische Schaffen von Herzmanovsky-Orlando (1987–1997). Zuletzt erschienen (Hrsg.): "Forscher im Zwischenreich" (2012).

Details